2204495

Nerf-Monster-Blaster schießt 118 Meter weit

22.06.2016 | 12:25 Uhr |

Drei Tüftler haben eine Riesen-Luftdruck-Blaster gebaut. Die Nerf Gun schießt ihre Munition bis zu 118 Meter weit und durchschlägt Glasscheiben.

Nerf Guns alias Schaumstoff-Gewehre alias Spielzeugblaster sind eigentlich ein harmloses Spielzeug, das man auch bei Amazon kaufen kann. Man verschießt damit ungefährliche Schaumstoffteile oder auch entschärfte Dart-Pfeile mit Saugnapf. Doch der amerikanische Tüftler und Youtuber Mark Rober hat zusammen mit zwei anderen Youtuber-Bastlern die größte Nerf Gun der Welt gebaut. Und die hat es in sich. Vor allem ist sie kein Spielzeug für Kinder.

Die Eigenkreation ahmt die Nerf N-Strike Maverick nach. Nur dass der Original-Blaster viel kleiner ist als der von Rober gebaute Riesen-Blaster. Der Riesen-Blaster verschießt auch keine herkömmlichen Schaumgummi-Pfeile, sondern Pool-Nudeln, in die vorne noch eine Abflussreiniger-Saugglocke (Pömpel) gesteckt wird, damit das Geschoss auf dem Ziel haften bleibt.

In dem witzigen Video demonstrieren die drei Tüftler ihre Monster-Nerf-Gun. Sie zerschießen damit eine Glasscheibe oder räumen eine ganze Dosen-Pyramide ab. Auf einem Spielfeld mit den entsprechenden Entfernungsangaben zeigen die drei Bastler zudem die beeindruckende Reichweite ihrer Monsterkanone.

Die Riesen-Nerf-Gun treibt ihre Geschosse mit Luftdruck an. Dabei ist durchaus ein MG-artiges Dauerfeuer möglich. Ebenso beeindruckend sind die erreichbare Höhe und die Reichweite – bis zu 118 Meter weit fliegt ein Geschoss. Die Geschosse erreichen dabei laut den Tüftlern eine Geschwindigkeit von 64 Stundenkilometer.

Die Anwendung ist jedoch nicht ungefährlich: In dem Video oben sieht man, wie eine Wassermelone von einem Geschoss zerfetzt wird.

Der Monster-Blaster durchschlägt Glasscheiben.
Vergrößern Der Monster-Blaster durchschlägt Glasscheiben.
0 Kommentare zu diesem Artikel
2204495