2668364

Nächster James-Bond-Film soll Serie neu erfinden

30.06.2022 | 14:59 Uhr | Denise Bergert

Der 26. “James Bond“-Film soll die Serie komplett neu erfinden. Einen Hauptdarsteller haben die Produzenten aber noch nicht gefunden.

Mit dem 26. Film aus der “James Bond“-Reihe soll die Rolle des Agenten komplett neu erfunden werden. Das bestätigte Produzentin Barbara Broccoli in einem Interview mit dem Film-Magazin Deadline . Einen Hauptdarsteller hat das Team jedoch noch nicht im Visier.

Dreharbeiten starten erst 2024

“Wir arbeiten daran, wie es mit ihm weitergehen soll, wir sprechen darüber. Es gibt noch kein Drehbuch, und wir können uns auch keins ausdenken, bevor wir nicht entschieden haben, wie wir den nächsten Film angehen wollen, weil es wirklich eine Neuerfindung von Bond ist. Wir erfinden neu, wer er ist, und das braucht Zeit. Ich würde sagen, dass die Dreharbeiten noch mindestens zwei Jahre entfernt sind,“ erklärt Broccoli. Ein spezieller Schauspieler, der den neuen Bond verkörpern soll, sei laut Broccoli noch nicht im Rennen.

Wer tritt die Nachfolge von Daniel Craig an?

Seit 2006 wurde der britische Geheimagent von Daniel Craig gespielt. Craig schlüpfte in „Casino Royale“, „Ein Quantum Trost“, „Skyfall“, „Spectre“ und zuletzt in „Keine Zeit zu sterben“ in die Rolle von 007 und verlieh dem Charakter nach Vorgänger Pierce Brosnan mehr Ecken und Kanten. Es bleibt abzuwarten, wer die Nachfolge von Craig antreten wird.

PC-WELT Marktplatz

2668364