2434843

Nach WC-Stream: "DrDisrespect" von Twitch gebannt

12.06.2019 | 15:40 Uhr | René Resch

Der populäre Streamer "DrDisrespect" wurde nach einem Stream von einem öffentlichen WC kurzerhand von Twitch gebannt. Die ESA entzog ihm sogar sein E3-Badge.

Der sehr bekannte Twitch-Streamer „DrDisrespect“ wurde von Twitch suspendiert. Die Suspendierung erfolgte, nachdem der Streamer während der E3 aus einem öffentlichen WC des Los-Angeles-Convention-Center gestreamt hatte. Bei der Suspendierung blieb es jedoch nicht, auch das E3 Badge wurde ihm kurzerhand entzogen.

DrDisrespect hatte eigentlich vor, auf der E3 eine Reihe von Streams vor Ort zu machen. Am ersten Tag der Show ging er mit seinem Kameramann, der mit einer rollenden Kamera ausgerüstet war, in eine öffentliche Toiletten-Einrichtung und filmte dort. Damit hat er nicht nur gegen die Community-Richtlinien und Nutzungsbedingungen der Twitch-Plattform, sondern wohl auch gegen das kalifornische „Invasion of Privacy“, ein Privatsphäre-Gesetz, verstoßen, das das Filmen von Menschen in öffentlichen WC-Einrichtungen nicht gestattet. Und Twitch erlaubt keine illegalen Handlungen auf seiner Plattform.

Kurz nach dem Stream verschwand der komplette Account von Dr. Disrespect auf der Twitch-Plattform und ist auch weiterhin nicht aufrufbar. Gegenüber Kotaku gab ein Vertreter der Entertainment Software Association (ESA) an, dass die Organisation sich dazu entschieden hat, dem Streamer auch das E3-Abzeichen zu entziehen. DrDisrespect ist einer der populärsten Streamer auf Twitch, die Plattform fährt allerdings einen knallharten Kurs gegen Vergehen. Ob der Streamer seinen Account wieder erhält, ist derzeit offen.

Auch interessant: Twitch-Star "Ninja" verdient 560.000 US-Dollar im Monat

PC-WELT Marktplatz

2434843