53224

Zusatzprogramme & NV35-Unterstützung

15.05.2003 | 10:45 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die aktuellen DirectX-9-Treiber enthalten Nview (Multi-Display-Utility), NVRotate (erlaubt Bild-Rotationen) und NVKeystone (Bildkorrekturen in Echtzeit). "Digital Vibrance Control" ist in der Version 3.0 enthalten und gibt dem Anwender die Möglichkeit, die Einstellungen bei der Darstellung von Farben zu ändern.

Nvidia bleibt seiner "Unified Driver Architecture" (UDA) treu, damit ist für alle Nvidia-Grafikkarten nur der Download eines Treibers notwendig. Dementsprechend größer wird der Download auch bei jeder Version und bei jeder Veröffentlichung eines neuen Grafikchips.

Ein Blick in die den Treibern beiliegenden ini-Datei zeigt, dass nicht nur alle alten Grafikchips unterstützt werden, sondern neben den NV30-Chips auch deren Nachfolger, die brandneuen NV35-Chips (Geforce FX 5900 und Geforce FX 5900 Ultra).

PC-WELT Marktplatz

53224