2477372

NASA testet verbesserten Mars Rover am Boden

19.12.2019 | 17:01 Uhr | Michael Söldner

Der Nachfolger von Jezero Curiosity hat seine ersten Runden gedreht und soll Mitte 2020 zum Mars aufbrechen.

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat an ihrem Jet Propulsion Laboratory (JPL) die ersten Testfahrten mit einem neuen Mars Rover unternommen, der aktuell nur Mars 2020 heißt. Der Nachfolger von Curiosity soll im Februar 2020 seinen offiziellen Namen erhalten, bevor er voraussichtlich im Juli von Cape Canaveral in Florida aus zum roten Planeten starten wird. Der Mars 2020 Rover verfügt über verbesserte Funktionen zum autonomen Fahren auf der Marsoberfläche. Dafür sind primär die Kameras mit einer höheren Auflösung und Sichtweite verantwortlich. Eine eigene Recheneinheit kann zudem die aufgezeichneten Bilder verarbeiten und daraus Karten erstellen. Im Vergleich zu Curiosity könne der eingeschlagene Pfad fünfmal so schnell berechnet werden, als Ergebnis sollte der neue Rover mehr Fläche auf dem Mars erkunden können.

Der erste Testlauf in den Laboren sei sehr erfolgreich verlaufen. Alle Fahrmanöver wurden wie gewünscht bestritten. Die nächsten Runden wird der Rover dann schon auf dem Mars drehen. Mars 2020 soll auf dem roten Planeten nach Spuren von Leben suchen. Nach seiner achtmonatigen Flugreise soll der Rover am 18. Februar im Jezero-Krater landen. Dabei handelt es sich um ein ehemaliges Delta, die Forscher hoffen in den Überresten Spuren von Mikroorganismen zu entdecken. Zusätzlich verfügt der Rover über zwei Mikrofone, die Geräusche der Landung sowie den Wind auf dem Mars aufzeichnen sollen.

2477372