2239487

NASA bezahlt Mars-Ideen mit 2,5 Millionen Dollar

07.12.2016 | 15:47 Uhr |

Kreative Bastler sollen der NASA dabei helfen, eine Station auf dem Mars zu realisieren.

Schon lange träumt die Menschheit von einer Außenstelle auf einem anderen Planeten. Im Gespräch ist beispielsweise eine Basis auf dem Mars. Doch deren Bau ist nicht mit herkömmlichen Missionen zu vergleichen, schließlich lassen sich im Weltraum nicht mal eben vergessene Teile nachbestellen und jedes Kilogramm Gepäck kostet ein Vermögen.

Um dieses komplexe Unterfangen dennoch realisieren zu können, sucht die US-Weltraumbehörde NASA nach Ideen von kreativen Bastlern. Ziel eines mit 2,5 Millionen US-Dollar dotierten Wettbewerbs ist der Bauplan für eine Basis auf dem Mars: Aus welchen Materialien könnte das Habitat bestehen? Inwieweit könnte 3D-Druck beim Bau behilflich sein? Lassen sich vielleicht sogar mitgebrachte Ressourcen recyclen?

All diese Fragen will die NASA in der „ 3D Printed Habitat Challenge “ auf den Grund gehen. Bis zum 31. Januar 2017 werden noch Registrierungen akzeptiert.

Elon Musk stellt Pläne für Mars-Raumschiff vor

0 Kommentare zu diesem Artikel
2239487