2534561

N10 5G: OnePlus arbeitet an neuem Nord-Modell

17.09.2020 | 17:31 Uhr | Denise Bergert

Gerüchten zufolge plant OnePlus ein weiteres Nord-Smartphone-Modell, das zum Launch rund 400 US-Dollar kosten soll.

Während das OnePlus Nord im Sommer unter anderem für den europäischen Markt angekündigt wurde , gingen Interessenten in den USA leider leer aus. OnePlus bestätigte kurz darauf, dass zukünftige Nord-Modelle auch in den Vereinigten Staaten erscheinen sollen. Eines davon könnte das neue OnePlus NOrd N10 5G sein. Das Gerät macht in dieser Woche in der Gerüchteküche die Runde. Ob es sich dabei um eine US-Version des bereits vorgestellten Nord-Smartphones handelt oder schon um die nächste Generation, ist allerdings noch unklar.

Im Gegensatz zum OnePlus Nord, in dem Qualcomms Snapdragon 765 werkelt, verbaut OnePlus im Nord N10 5G den neuen Snapdragon 690 mit integriertem 5G-Modem. Ebenfalls an Bord sind sechs Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte interner Speicher. Im Nord N10 5G kommt ebenfalls ein 90-Hz-Display mit Full-HD+-Auflösung und einer Diagonale von 6,49 Zoll zum Einsatz. Die Hauptkamera an der Rückseite, die beim Nord mit 48 Megapixeln auflöst, wird beim Nord N10 5G mit einem 64-Megapixel-Modell ersetzt. Die Ultraweitwinkel-Linse mit acht Megapixeln und der 2-Megapixel-Sensor für den Portrait-Effekt bleiben identisch. Das OnePlus N10 5G soll nach dem OnePlus 8T launchen und voraussichtlich ab Ende September oder Anfang Oktober für rund 400 US-Dollar in den USA erhältlich sein. Ob das neue Modell auch nach Europa kommt, ist bislang noch unklar.

PC-WELT Marktplatz

2534561