2567463

Musk: Neuer Tesla Roadster soll über der Straße schweben

14.02.2021 | 10:13 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Spektakuläres Feature: Elon Musk hat bekräftigt, dass der neue Tesla Roadster tatsächlich schweben können soll.

Elon Musk plant ein spektakuläres Feature für den neuen Tesla Roadster wie The Verge berichtet . Der Roadster soll tatsächlich schweben! Das sagte Musk im Podcast mit Joe Rogan, der via Spotify abrufbar ist.

Und Musk wäre nicht Musk, wenn er nicht noch einen kleinen Scherz als Nachschlag hätte: Das Schweben solle funktionieren, ohne dass der Tesla Roadster Menschen töten würde. Mit anderen Worten: Die Technik solle wirklich verkehrssicher sein. Musk hatte sich auf Twitter schon vor einiger Zeit zur technischen Umsetzung geäußert. Demnach sollen die Düsen hochkomprimierte Luft ausstoßen und so den Roadster in der Luft schweben lassen.

Musk denkt schon länger darüber nach in seinen Fahrzeugen eine Art Düsenantrieb wie bei Raketen einzubauen, um deren ohnehin schon kaum fassbare Beschleunigung noch einmal zu verstärken. Ob das sinnvoll und verkehrssicher ist, sei einmal dahin gestellt; auch ohne Raketenschub beschleunigen Tesla-Modelle in einem bis vor kurzem kaum vorstellbaren Tempo, wie auch unser Test zeigt:
Tesla Model 3 im Test + Video: Irrer Sprint, rasanter 15-Zöller und always online.

Für rund 64.000 Euro bekommt ihr im neuen Tesla Model 3 Performance jede Menge Technik-Schnickschnack. Und in unserem Test stellen wir schnell fest: Tesla nimmt sich selbst nicht allzu ernst und spendiert dem E-Auto jede Menge Features, über die man nur lachen kann: Blinker mit Furzgeräuschen, Videospiele oder ein Lagerfeuer für "romantische" Stunden auf der Autobahn. Was der Wagen noch so kann, erfahrt ihr in diesem Video.

► Hier geht's zum Test-Bericht:
www.pcwelt.de/produkte/Tesla-Model-3-im-Test-Irre-Beschleunigung-rasanter-15-Zoeller-und-always-online-10643706.html

► Unterstützt uns, werdet Kanalmitglied für nur 99 Cent im Monat und erhaltet exklusive Vorteile (jederzeit kündbar):
www.youtube.com/pcwelt/join

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

--------

Unser Equipment (Affiliate-Links):

🎥Kameras:
amzn.to/2SjTm72
amzn.to/2IuqA3T
amzn.to/2IvFtmk

🔭Objektive:
amzn.to/2E0wofO
amzn.to/2NkGoFd

➡️ Stative:
teuer: amzn.to/2DIlCeV
günstig: amzn.to/2IHm026
Einbein: amzn.to/2T0WbPG

📺Field Monitore:
teuer: amzn.to/2UnVbWk
günstig: amzn.to/2IKAbUv

🎤Mikros:
Lavalier: amzn.to/2IxIlzm
Headset: de-de.sennheiser.com/hsp-essential-omni
Hand: amzn.to/2HdVKIT
Shotgun: amzn.to/2tA6ZoE

➡️ Kamera-Cages & Zubehör:
amzn.to/2Estthx
amzn.to/2XY5M7N
Damit habt Ihr alles im Griff: amzn.to/2SmfptN

➡️ Schulter-Rigs:
teuer: bit.ly/2V08tny
günstig: amzn.to/2PJrr0z

💻 Schnitt-Notebooks:
Apple: amzn.to/2JuPgYY
Nicht-Apple: amzn.to/2E3vsHI


Doch Musk denkt nun darüber nach, dass man diese Raketendüsen auch dafür benutzen könnte, um das Auto über dem Boden schweben zu lassen. Vielleicht so einen Meter über dem Boden, wie Musk ergänzt. Sollte ein derart schwebender Tesla Roadster dann doch einmal unsanft zu Boden stürzen, würde das zwar die Radaufhängung zertrümmern, aber die Insassen würden daran nicht sterben, ergänzt Musk sinngemäß (zum vermutlich desolaten Zustand der Bandscheiben der Insassen nach so einem Absturz äußert sich Musk allerdings nicht…).

Tesla plant den Marktstart seines neuen Roadsters für das Jahr 2022. Sollte Musk seine Idee mit dem Schweben tatsächlich in die Tat umsetzen, so darf man gespannt sein, was die Zulassungsbehörden dazu sagen werden. Diese müssen schließlich die Verkehrssicherheit berücksichtigen.

Der neue Tesla ist anders als der erste Tesla-Roadster von Anfang an als Elektro-Auto konzipiert. Beim ersten Tesla-Roadster handelte es sich dagegen um einen nachträglich zum E-Auto umgebauten Lotus. Dieser war ziemlich hecklastig, weil anders als bei den übrigenTeslas die Batterien noch nicht im Boden verbaut waren. Seinen eigenen roten Tesla-Roadster hat Musk übrigens ins Weltall schießen lassen: Whereisroadster - hier verfolgen Sie Elon Musks Tesla durch das Weltall.

Musks Tesla-Roadster: Weiter von der Erde entfernt als der Mars

PC-WELT Marktplatz

2567463