2565052

Musk: Glücklicher Affe mit Gehirn-Chip zockt Videospiele

01.02.2021 | 15:31 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Auf Clubhouse erzählte Elon Musk, dass in einem seiner Unternehmen ein "glücklicher Affe" mit Gehirn-Chip Videospiele spielt.

Während einer Fragerunde in der aktuell sehr populären Clubhouse-App wurde Elon Musk auch über den aktuellen Status seines Unternehmens Neuralink gefragt. In seiner Antwort, an die mehreren tausend Zuhörer erklärte Musk, dass in einem Neuralink-Labor ein "glücklicher Affe" lebe, bei dem dünne Kabel ins Gehirn führen. Der Affe sei in der Lage, über seine Gedanken auch Videospiele zu spielen, wie Bloomberg berichtet.

In naher Zukunft, so Musk weiter, sollen der Öffentlichkeit auch Videos gezeigt werden, in denen der Affe zu sehen sein wird. Er rechnet damit, dass diese Videos innerhalb der nächsten Wochen veröffentlicht werden. Konkret erklärte Musk während seiner Antwort: "Man kann nicht sehen, wo das Implantat ist, er ist zudem ein glücklicher Affe. Wir haben die schönste Affenanlage der Welt. Wir wollen, dass sie miteinander Gedanken-Pong spielen."

Musk betonte aber auch, dass Neuralink an Technologien arbeite, mit denen Hirn- und Wirbelsäulenverletzungen behandelt werden können, indem entsprechende Chips in die Gehirne der Menschen implantiert werden. Dadurch sollen die Menschen auch verlorene Fähigkeiten wiedererlangen können. Bisher gäbe es aber nur "primitive Versionen" solcher Geräte, bei denen die Kabel noch aus dem Kopf ragen.

Das Start-up Neuralink von Elon Musk arbeitet seit Jahren an Implantaten, die ins Gehirn verpflanzt werden sollen, um Krankheiten zu heilen oder die Fähigkeiten des Menschen zu erweitern. Im Juli 2020 hatte Musk etwa erklärt, dass man irgendwann in der Zukunft Musik per Implantat in Gehirn streamen könne. Außerdem sollen solche Gehirn-Chips auch Depressionen heilen. Im August 2020 wurde dann ein funktionierender Gehirn-Chip präsentiert.

PC-WELT Marktplatz

2565052