2507188

Motorola Razr: Android-10-Update bringt neue Features für das Falt-Smartphone

12.05.2020 | 16:01 Uhr | Michael Söldner

Mit dem Update auf Android 10 spendiert Motorola seinem Falt-Smartphone Razr zahlreiche neue Funktionen.

Motorola hat gerade mit dem Ausrollen von Android 10 für das faltbare Smartphone Razr begonnen. Das neue Betriebssystem bringt gleich mehrere Neuerungen mit, die speziell an die Funktionen des Falt-Smartphones angepasst sind. So wird das externe Quick-View-Display noch praktischer. Dort können künftig Richtungshinweise von Google Maps angezeigt werden, auch wenn das Smartphone zugeklappt ist. Videoanrufe mit der Hauptkamera des Motorola Razr sind nun auch im zugeklappten Zustand möglich.

Empfangene Nachrichten lassen sich mit dem Update auf Android 10 ebenfalls im zugeklappten Zustand beantworten. Hierfür wird eine komplette Tastatur eingeblendet, bislang standen nur kurze Antworten zur Verfügung. Verbessert hat Motorola zudem die Steuerung der Musikwiedergabe auf dem Quick-View-Display, mit Schnellzugriffen landet man außerdem bei seinen wichtigsten Kontakten oder der Kamera. Besser individualisieren lässt sich das Razr mit neuen Themen. Damit lassen sich Schriftarten, Icons und Farben in Android umstellen. Weiterhin hat Hersteller Motorola zugesichert, dass das Razr ein zweites Android-Update auf Android 11 erhalten soll. Wer sich das 1.500 Euro teure Smartphone anschafft, kann sich also über eine lange Unterstützung freuen.

Stresstest: Scharnier des Motorola Razr bricht nach 27.000 Klappvorgängen

PC-WELT Marktplatz

2507188