Channel Header
50102

Mobiler Server-Prozessor Itanium

19.02.2004 | 14:03 Uhr |

Die Carnegie Mellon Universität nimmt an einem Wüstenrennen teil, bei dem nur Roboter-Gesteuerte an den Start gehen (http://www.darpa.mil/grandchallenge/index.htm). Dazu hat die Hochschule einen knallroten Geländewagen mit modernster Technik vollgestopft.

Den Blech-Piloten steuern mehrere Itanium- und Xeon-Prozessoren, was einen Kollegen zu der scherzhaften Wortschöpfung "mobiler Itanium" verleitete. Denn eigentlich ist der mehrere 1000 Euro teure reine 64-Bit-Server-Prozessor, der sich immer noch schleppend verkauft, nicht für den mobilen Einsatz gedacht.

Rotes Knallbonbon auf der Keynote von Intel-Chef Graig Barrett: Der mit GPS-Technik gesteuerte Robotor-Rennfahrer der Carnegie Mellon Universität

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
50102