2533170

Mit Einkaufs-Apps nichts vergessen

27.10.2020 | 09:32 Uhr |

Der Wochenend-Großeinkauf im Supermarkt macht mit Maske noch weniger Spaß als zu Zeiten vor Corona. Deswegen ist es umso wichtiger, den Einkauf vorab gut zu planen, um den Supermarkt möglichst schnell wieder verlassen zu können. Hierfür bietet sich eine Einkaufs-App an, mit der Sie über die Woche die benötigten Lebensmittel sammeln.

Einer der führenden Anbieter in diesem Bereich ist seit Jahren Out of Milk. Mit einer einfachen webbasierten Oberfläche und Apps für Android und iOS lassen sich die benötigten Artikel schnell gruppieren.

Mit Out of Milk fügen Sie die Artikel für Ihren Einkauf manuell, per Scanner oder aus einer älteren Liste hinzu.
Vergrößern Mit Out of Milk fügen Sie die Artikel für Ihren Einkauf manuell, per Scanner oder aus einer älteren Liste hinzu.

Für das Zusammenstellen Ihrer Einkaufsliste haben Sie mehrere Möglichkeiten: Sie tippen den entsprechenden Artikel entweder direkt in die Liste ein, übernehmen eine oder mehrere Positionen aus einer älteren Liste oder scannen den Barcode des entsprechenden Produktes ab. Letzteres funktioniert allerdings in Deutschland nicht gut – in unserem Test wurden nur zwei von zehn Artikeln korrekt gefunden. Zum Gruppieren bietet die App frei definierbar Kategorien an, wie zum Beispiel „Obst und Gemüse“ oder „Backwaren“. Abhängig vom Layout Ihres Supermarktes können Sie Ihre Liste anschließend für den optimalen Laufweg anordnen.

Zur Gruppierung der Artikel und damit zur Strukturierung Ihres Laufwegs im Supermarkt verwenden Sie Kategorien
Vergrößern Zur Gruppierung der Artikel und damit zur Strukturierung Ihres Laufwegs im Supermarkt verwenden Sie Kategorien

Während des Einkaufes haken Sie die einzelnen Listenpositionen dann nur noch ab, sobald sie in Ihrem Einkaufswagen gelandet sind. Damit müssen Sie nicht am Ende des Einkaufes noch mal zurück zum Start, weil Sie den Salatkopf in der Gemüseabteilung vergessen haben. Besonders hilfreich ist auch die Funktion „Liste mit anderen teilen“. Damit dürfen alle Familien- oder Haushaltsmitglieder vor dem Einkauf die jeweils benötigten Artikel angeben, und Sie haben so eine konsolidierte Liste für Ihren Einkauf.

Tipp: Die besten Android-Apps, mit denen Sie sparen können

PC-WELT Marktplatz

2533170