206008

Mischen Sie kräftige Farben

02.12.2005 | 10:21 Uhr | Arne Arnold

1. Schritt: Das Farbspektrum ausnutzen
Rufen Sie die Histogrammfunktion auf. Sie zeigt Ihnen an, welches Farbspektrum das Bild tatsächlich ausnutzt. Per Schieberegler an der X-Achse des Histogramms setzen Sie den Wert 0 auf die Stelle, an der die dunklen Töne des Bildes tatsächlich beginnen.
In unserem Beispiel ist das 38. Die Software rechnet somit den Wert 38 (ein dunkles Grau) in 0 (tiefes Schwarz) um. Die nach 38 folgenden Werte werden ebenfalls dunkler gefärbt.

Auch die hellen Werte kommen oft zu kurz: Sie liegen nicht am Ende der Skala bei 255, sondern weit dahinter. Ein strahlendes Weiß fehlt somit im Bild. Wenn Sie diese Werte anpassen, gilt aber Vorsicht: Schnell wirkt das Bild zu grell – zumindest wenn Sie es am Monitor betrachten.

Im Vergleich von vorher und nachher erscheinen die Farben schon kräftiger:

PC-WELT Marktplatz

206008