2560252

Mining: Mit 78 RTX-3080-Karten 900 Dollar pro Tag verdienen?

11.01.2021 | 16:16 Uhr | Michael Söldner

Die nur sehr schlecht verfügbaren RTX-Grafikkarten von Nvidia sind offenbar auch für Miner interessant.

Wer sich als Spieler eine RTX-3000-Karte anschaffen möchte, sieht sich meist mit schlechter Lieferbarkeit und überhöhten Preisen konfrontiert. Ein Teil der Knappheit geht offenbar auch auf Miner zurück, die mit den High-End-Grafikkarten Kryptowährungen erzeugen. Ein Beispiel dafür ist das Mining-Rig von Simon Byrne, dass ihm nach eigenen Angaben bis zu 900 US-Dollar am Tag erwirtschaftet. Darin sind 78 Exemplare der Geforce RTX 3080 verbaut, konkret handelt es sich um das Modell Geforce RTX 3080 XLR8 Gaming REVEL EPIC-X von PNY. Insgesamt kommt das System auf 143 Grafikkarten, darunter auch viele Modelle der RTX 1080 Ti. Im Monat kommt der Miner nach eigenen Angaben mit seinem System auf 27.000 US-Dollar, die Kosten für die recht teuren Grafikkarten hätte er damit nach 50 Tagen wieder eingespielt.

Die Webseite Techarp geht dieser Rechnung weiter auf den Grund: Die RTX 3080 wird eigentlich für 699 US-Dollar angeboten, ist aber in den USA nur für 1.199 US-Dollar erhältlich. Der Miner hätte entsprechend 93.522 US-Dollar investieren müssen. Dazu kommt der Strom, der pro Monat etwa 1.444 US-Dollar kosten würde. Mit den 78 Karten könnte der Miner abzüglich der Stromkosten mindestens 10.674 US-Dollar pro Monat erwirtschaften. Ob diese Entwicklung einen neuen Mining-Boom auslöst, bleibt aber noch offen. Für Spieler hätte dies wieder den unangenehmen Nebeneffekt, dass aktuelle Grafikkarten nur schwer verfügbar oder extrem viel teurer als vom Hersteller angedacht würden. Es könnte sich bei Simon Byrne aber auch um ein extremes Einzelbeispiel handeln.

RTX 3060 Ti: 3DMark-Ergebnisse und Mining-Eignung

PC-WELT Marktplatz

2560252