1247497

MiniDV-Camcorder

05.01.2006 | 12:39 Uhr |

MiniDV-Camcorder

Panasonic NV-GS280
Vergrößern Panasonic NV-GS280

Bei den MiniDV-Camcordern schickt Panasonic mit dem NV-GS500, NV-GS300/GS280 und NV-GS180 gleich vier Modelle ins Rennen um die Gunst der Konsumenten. Alle Modelle arbeiten mit einem 3CCD-Kamerasystem, in dem das einfallende Licht in die Primärfarben zerlegt und separat verarbeitet wird. Die Aufnahme jeder Farbe in einem separaten CCD soll laut Panasonic deutlich die Auflösung, Farbwiedergabe und Detailgenauigkeit gegenüber 1CCD-Camcordern steigern.

Panasonic NV-GS500
Vergrößern Panasonic NV-GS500

Bis auf das Einsteigermodell NV-GS180 verfügen die neuen Camcorder von Panasonic über O.I.S. Der NV-GS180 arbeitet lediglich mit der elektronischen Bildstabilisierung S.I.S. Das Modell NV-GS500 nimmt mit 1 Megapixel pro Sensor bei Videos auf und fotografiert mit 4 Megapixel. Die Modelle NV-GS300/GS280 und NV-GS180 filmen mit einer Auflösung von 800.000 Pixel pro Chip. Panasonics NV-GS500 soll ab Februar 2006 für 1.200 Euro in den Handel kommen. Die Camcorder GS300 (900 Euro) und GS180 (600 Euro) sollen noch im Januar verfügbar sein.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1247497