2532528

Minecraft noch im September mit PSVR-Support

08.09.2020 | 15:55 Uhr | Michael Söldner

Sony rückt in dieser Woche Playstation VR in den Fokus. Die erste Ankündigung dürfte Minecraft-Fans freuen.

Mit der Aktion PSVR Spotlight will Sony in dieser Woche zahlreiche Neuigkeiten zu Playstation VR ankündigen. Der Auftakt hat es bereits in sich: Das beliebte Mojang-Spiel Minecraft soll sich auf der PS4 noch im September mit der Sony-VR-Brille spielen lassen . Die Unterstützung umfasst das gesamte Spiel und wird in Form eines kostenlosen Updates für alle Käufer des Hauptspiels ausgeliefert. Aktuell würden letzte Bugs beseitigt, damit später im September alle PSVR-Spieler die zufällig generierte Welt von Minecraft erkunden können. Die Steuerung ist aktuell auf den Controller limitiert, eine Move-Unterstützung wurde nicht angekündigt. Mojang bietet neben einem Intensiv-Modus auch einen Wohnzimmer-Modus an. Inwieweit sich die beiden unterscheiden, bleibt vorerst offen.

Rund um das PSVR Spotlight will Sony jeden Tag gegen 16 Uhr Neuigkeiten, Updates und Ankündigungen rund um die VR-Brille machen. Die Playstation 5 sei davon aber ausgenommen. Begleitet wird die Aktion von einem Sale im Playstation Store. Dieser umfasst Rabatte zu Spielen wie Arizona Sunshine, Astro Bot Rescue Mission, Blood & Truth, Borderlands 2 VR, Everybody’s Golf VR, Farpoint, Firewall Zero Hour, L.A. Noire: The VR Case Files, Superhot VR, Tetris Effect, oder Until Dawn: Rush of Blood. Die vollständige Liste aller Spiele soll ab dem 9. September zur Verfügung stehen.

Patent: Playstation VR 2 soll Finger erkennen

PC-WELT Marktplatz

2532528