2632205

Minecraft: Nachgebauter 8-Bit-Prozessor kann Spiele ausführen

16.12.2021 | 16:10 Uhr | Michael Söldner

Ein Bastler hat einen funktionsfähigen 8-Bit-Prozessor in „Minecraft“ nachgebaut, der „Tetris“ abspielen kann.

Durch Redstone, Schalter und Stößel lassen sich in „Minecraft“ viele spannende Aufgaben bewältigen. Mit etwas Hirnschmalz entsteht so beispielsweise eine automatische Farm für Fleisch oder Holz. Doch die Möglichkeiten sind damit noch lange nicht erschöpft: Der „Minecraft“-Fan „Sammyuri“ hat in sieben Monaten einen komplexen Computerprozessor nachgebaut, der tatsächlich funktioniert. Der „Chungus 2“ getaufte 8-Bit-Prozessor taktet mit vorsintflutlichen 1 Hz und verfügt über 256 Bytes an Arbeitsspeicher.

„Tetris“ und „Snake“ möglich

Trotz dieser mickrigen Leistung kann die CPU durch die Physik-Engine von „Minecraft“ einen echten Prozessor nachbilden. Dazu wurden unzählige Mengen an Redstone, Fackeln und Hebeln verwendet. Das Endergebnis ist ein Computer mit den Abmessungen eines Kreuzfahrtschiffs. Sogar einen Bildschirm mit 32 x 32 Pixeln hat der „Minecraft“-Fan seinem Computer spendiert. Damit lassen sich einfache 2D-Spiele wie „Tetris“ oder „Snake“ umsetzen. Sollte die 1-Hz-Taktung nicht ausreichen, so muss der Server intern beschleunigt werden, damit das Ergebnis schneller abläuft.

Module von der Größe eines Zugs

Die für die Spiele notwenigen Daten wurden ebenfalls in „Minecraft“ nachgebaut. Die entsprechenden Module haben jedoch die Abmessungen eines Güterzugs. Mit „Chungus 2“ will „Sammyuri“ die Arbeitsweise von Prozessoren auf anschauliche Weise einer jungen Zielgruppe näherbringen. Wer sich für das Projekt interessiert, kann sich den kompletten CPU-Nachbau herunterladen und selbst ausprobieren . Vor gut einem Jahr konnte schon der Ego-Shooter „Doom“ mit einem Trick in „Minecraft“ gespielt werden. Dies funktioniert jedoch nur durch eine virtuelle Maschine und war nicht direkt im Spiel nachgebaut worden.

 

Doom in Minecraft spielbar - mit einem Trick

PC-WELT Marktplatz

2632205