130024

Microsofts Begründung für die Preissenkung

15.05.2002 | 12:48 Uhr | Panagiotis Kolokythas

"Als Teil unserer langfristigen Strategie die Xbox immer mehr Konsumenten zugänglich zu machen, haben wir die letzten Wochen mit unseren Partnern diskutiert und können jetzt diese Ankündigung machen", erklärt John O´Rourke, zuständig für das weltweite Marketing der Xbox bei Microsoft, die nun bekannt gegebenen Preissenkungen.

Auch auf die Gerüchte Anfang dieser Woche ( PC-WELT berichtete ) geht O´Rourke in einer offiziellen Mitteilung ein. Demzufolge wollte Microsoft eigentlich auf der Messe Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles die Preissenkung verkünden. "Das traditionelle Forum für eine Ankündigung wie diese ist die E3 in der nächsten Woche, aber wir waren schon jetzt bereit, die Preissenkung bekannt zu geben. Es gab keinen Grund die Spieler noch eine Woche warten zu lassen, bevor sie von der Preissenkung profitieren können", so O´Rourke.

Mit den nun in Amerika und Japan erfolgten Preissenkungen ist die Konsole in den jeweiligen Ländern nun wieder günstiger als in Europa. Knapp 80 Euro im Vergleich zu den USA und 88 Euro im Vergleich zu Japan..

PC-WELT Marktplatz

130024