1947506

Microsoft enthüllt Surface Pro 3 (Update: 21.05.)

20.05.2014 | 18:30 Uhr |

Microsoft hat mit dem Surface Pro 3 sein neues Tablet vorgestellt. Dieses bringt auf einem 12,1-Zoll-Screen 2.160 x 1.440 Bildpunkte unter und wird ab 799 Euro angeboten.

Update 21.05, 10:05 Uhr: Das Surface Pro 3 kann ab sofort auch in Deutschland vorbestellt werden. Hierzulande werden die neue Geräte allerdings voraussichtlich erst ab Ende August 2014 ausgeliefert. Folgende Modelle des Surface Pro 3 können hierzulande nun im Microsoft Store vorbestellt werden:

  • Surface Pro 3 mit Core i3 und 64 GB SSD: 799 Euro

  • Surface Pro 3 mit Core i5 und 128 GB SSD: 999 Euro

  • Surface Pro 3 mit Core i5 und 256 GB SSD: 1299 Euro

  • Surface Pro 3 mit Core i7 und 256 GB SSD: 1549 Euro

  • Surface Pro 3 mit Core i7 und 512 GB SSD: 1949 Euro

In der FAQ zum Surface Pro 3 betont Microsoft, dass es sich bei dem Gerät um einen vollwertigen Laptop-Ersatz handelt und zusätzlich zur abnehmbaren Tastatur auch Eingaben über Multitouch und Stift erlaube. Außerdem vergleicht es Microsoft hier auch mit dem MacBook Pro von Apple.

(/UPDATE ENDE)

Neu ist beim Surface Pro 3 zudem der am Displayrand angebrachte Lautsprecher, der 45 Prozent lauter sein soll. Durch die Verwendung von Magnesium für das Gehäuse kommt das Surface Pro 3 auf 800 Gramm bei einer Gehäusedicke von 9,1 Millimetern. Die Laufzeit des verbauten Akkus konnte nach Herstellerangaben um 20 Prozent gesteigert werden.

Den Startbutton, mit dem zwischen Desktop- und Kacheloberfläche von Windows 8.1 gewechselt werden kann, verlegt der Hersteller an den rechten Bildschirmrand. Bei den Anschlüssen stehen Käufern zwei USB-3.0-Ports, ein MicroSD-Kartenslot und ein Mini-Display-Port zur Verfügung. Darüber hinaus findet das Surface Pro 3 über Gigabit-WLAN und Bluetooth 4.0 Verbindung zu anderen Geräten.

Office-Tablet: So wird ein Tablet zum Notebook-Ersatz

Am ausklappbaren Ständer hält Microsoft fest. Zusätzlich bietet der Hersteller einen Stylus, ein Tastatur-Cover sowie eine Docking-Station an. Das Surface Pro 3 soll ab morgen für 799 US-Dollar vorbestellbar sein. Das Einsteigermodell verfügt über einen Core-i3-Prozessor, vier GB RAM und 64 GB Speicher. Daneben gibt es zwei Ausgaben mit i5-Chips, vier oder acht GB Arbeitsspeicher und 128 bzw. 256 GB großen SSDs. Das Spitzenmodell für 1.949 US-Dollar ist darüber hinaus mit einem Core i7 ausgestattet.

Microsoft hat auf einem Event in New York die neuste Version seines WIndows-Tablets vorgestellt, das Surface Pro 3. Es besitzt einen 12,2-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 2160x1440 Pixeln und wird von einem Intel Core i3, i5 oder i7 angetrieben. In Deutschland soll es ab Ende August zu Preisen zwischen 799 und 1949 Euro in den Handel kommen. Mehr Infos zum neuen Surface-Tablet gibt's in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1947506