2543512

Microsoft zieht Xbox Streaming Stick in Betracht

26.10.2020 | 15:25 Uhr | Denise Bergert

Microsoft denkt über die Veröffentlichung eines Streaming-Sticks für seinen Gaming-Dienst xCloud nach.

Microsoft will seinen Spiele-Streaming-Dienst xCloud auf möglichst vielen Geräten zugänglich machen und die Preisbarriere senken. Das bestätigte Phil Spencer, Executive Vice-President of Gaming bei Microsoft, in einem Podcast-Interview mit Stratechery. Laut Spencer sei die Veröffentlichung von Streaming-Sticks für die Nutzung von xCloud an TV-Geräten in der Zukunft durchaus denkbar.

Diese preiswerte Streaming-Option könnte Spencer zufolge etwa mit dem Game Pass als Bundle angeboten werden. So würden Kunden nur noch einen Xbox-Controller benötigen, um Xbox-Games spielen zu können - jedoch keine Konsole mehr. Erst vor kurzem hatte Microsoft betont, dass der xCloud-Dienst innerhalb der nächsten Jahre auf "jedem Bildschirm" verfügbar gemacht werden solle. Ein Streaming-Stick für die Nutzung an TV-Geräten würde Microsofts Service eine größere Zielgruppe erschließen. Für die Zukunft von Microsofts Gaming-Sparte setzt der Konzern also nicht ausschließlich auf die neue Konsolen-Generation Xbox Series X und Xbox Series S. Der Game Pass und xCloud ermöglichen das Spielen von Xbox-Games auch auf anderen Plattformen.

PC-WELT Marktplatz

2543512