43730

Microsoft rudert zurück

05.06.2002 | 13:53 Uhr | Markus Pilzweger

Angesichts der Tatsache, dass die sich Schulen durchaus wehrhaft gezeigt haben, ruderte Microsoft schnell zurück. Verantwortliche des Konzerns teilten mit, dass die Schulen einfach ihre Absichten missverstanden hätten.

Bereits letzten Herbst seien 500 Briefe an andere Distrikte in 30 Bundesstaaten verschickt worden und bis zum "Aufruhr" in Oregon seien kaum Beschwerden eingegangen. Wie Microsoft-Sprecherin Catherine Brooker mitteilte, werde sich das Unternehmen nun mit den jeweiligen Schulen in Verbindung setzen, um durchführbare Zeitlimits auszuhandeln.

BSA-Kampagne gegen Raubkopien (PC-WELT Online, 10.04.2002)

Rekordabsatz bei Windows XP (PC-WELT Online, 08.01.2002)

Lieferschwierigkeiten bei Windows XP Lizenzen (PC-WELT Online, 22.11.2001)

Händler erschwindelten Office XP-Lizenzen (PC-WELT Online, 02.11.2001)

PC-WELT Marktplatz

43730