2445472

Microsoft kündigt Ende von Skype for Business an

31.07.2019 | 12:45 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft teilt einen konkreten Termin für das Ende von Skype for Business an und empfiehlt, zu Microsoft Teams zu wechseln.

Skype for Business wird am 31. Juli 2021 eingestellt. Dies kündigt Microsoft in einem Blog-Eintrag an. Durch die frühzeitige Ankündigung sollen die Unternehmenskunden ausreichend Zeit erhalten, um sich auf den Wechsel vorzubereiten. Microsoft empfiehlt, so bald wie möglich von Skype for Business zu Microsoft Teams zu wechseln. Letzteres bietet nicht nur alle von Skype for Business gewohnten Funktionen, sondern auch noch viele weitere Funktionen, die vor allem die Zusammenarbeit von Mitarbeitern in Unternehmen erleichtern.

Skype for Business kann noch bis zum Stichtag mit allen Funktionen uneingeschränkt genutzt werden. Anschließend wird der Dienst aber nicht mehr nutzbar sein. Bereits ab dem 1. September 2019 erhalten alle neuen Office-365-Nutzer direkt Teams zum Austausch von Nachrichten, Terminen und Anrufen.

In dem Blog-Eintrag weist Microsoft auch darauf hin, dass Microsoft Teams im Jahr 2017 als "der Hub für Teamwork" in Microsoft 365 gestartet sei. "Teams kombiniert Chat, Video, Telefon und die Zusammenarbeit an Dokumenten in einer einzigen, integrierten App - und ermöglicht so eine völlig neue Arbeitsweise", so Microsoft. In den letzten zwei Jahren habe man mit Kunden an der Verbesserung von Teams gearbeitet. Nun sei der Zeitpunkt gekommen, allen Kunden statt der Nutzung von Skype for Business die Verwendung von Microsoft Teams zu empfehlen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2445472