2475779

Microsoft beendet Support für Windows 10 Mobile

13.12.2019 | 16:33 Uhr | Michael Söldner

Mit dem letzten Update für Windows 10 Mobile endet Microsofts Engagement für ein eigenes OS für Mobiltelefone

Microsoft zieht bei seinem mobilen Betriebssystem Windows 10 Mobile den Stecker: Seit dem 10. Dezember gibt es keinen Support mehr für Windows 10 Mobile und Windows 10 Mobile Enterprise. Entsprechend werden auch keine Updates mehr auf die Geräte ausgerollt. Sollten in der Zukunft neue Sicherheitslücken auftauchen, werden diese durch Microsoft nicht mehr geschlossen. Daher ist davon abzuraten, sensible Aktionen auf einem Mobilgerät mit Windows 10 Mobile durchzuführen.

Windows 10 Mobile verbleibt damit in der Version OS Build 15254.600. Laut offizieller FAQ werden automatische oder händische Backups für Einstellungen und Apps noch drei Monate lang weiter möglich sein, also bis zum 10. März 2020. Funktionen wie Foto-Upload oder Zurücksetzen per Backup sollen hingegen noch ein Jahr lang funktionieren. Als Rat gibt Microsoft seinen Kunden  mit auf den Weg, sich ein Mobilgerät mit Android oder iOS anzuschaffen. Microsoft konnte sein mobiles Betriebssystem Windows Mobile nie so recht am Markt etablieren. Schon 2017 kündigten die Redmonder das bevorstehende Ende des Betriebssystems an. Durch die fehlenden Updates in der Zukunft bekommt Windows 10 Mobile nun seinen letzten Sargnagel. Eine Weiterverwendung der Geräte ist zwar weiterhin möglich, aus dem Blickwinkel der Sicherheit aber nicht zu empfehlen.

Warum heißt Windows eigentlich Windows?

PC-WELT Marktplatz

2475779