2575856

Microsoft ändert "Xbox Live" zu "Xbox Network"

23.03.2021 | 13:06 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft ändert den Namen seines Dienstes "Xbox Live". Erste Hinweise finden sich schon auf "Xbox Network".

Microsoft hat bestätigt, dass der Online-Dienst "Xbox Live" den neuen Namen "Xbox Network" erhält. Das berichtet jedenfalls "The Verge". Aufgefallen war der neue Name für den im Jahr 2002 gestarteten Dienst, nachdem er bei Beta-Testern auf dem Xbox-Dashboard zu sehen war. Nach dem Erstellen eines Screenshots werden die Beta-Tester gefragt, ob das Bild bei "Xbox Network" hochgeladen werden soll. Bisher lautete die Frage, ob der Screenshot bei "Xbox Live" hochgeladen werden soll.

Auf Nachfrage von The Verge bestätigte ein Microsoft-Sprecher, dass eine entsprechende Namensänderung geplant sei. Die Änderung des Namens von "Xbox Live" zu "Xbox Network" soll dazu dienen, dass sich der Online-Dienst besser von dem Angebot der "Xbox Live Gold"-Mitgliedschaft unterscheiden lässt.

Eine wichtige Änderung wird es bei "Xbox Live Gold" demnächst geben, nachdem sich Microsoft Ende Januar 2021 einen Fauxpas erlaubt hatte. Zunächst wurde damals eine deutliche Preiserhöhung für die Xbox-Live-Gold-Mitgliedschaft angekündigt, die nicht zuletzt aufgrund der herrschenden Coronapandemie bei den Gamern für Unmut gesorgt hatte. Binnen weniger Stunden hatte Microsoft dann die angekündigte Preiserhöhung wieder zurückgenommen und sich entschuldigt. Quasi als Entschädigung für den Unmut kündigte damals Microsoft auch an, dass für das Spielen von Free-to-Play-Spielen künftig keine "Xbox Live Gold"-Mitgliedschaft mehr vorausgesetzt wird. An der Umsetzung wird derzeit noch gearbeitet. Davon profitieren etwa Spiele wie Fortnite, die auf der Xbox zwar gratis erhältlich sind, aber für die man ein "Xbox Live Gold"-Abo benötigt, um sie spielen zu können. Wann genau diese Hürde seitens Microsoft entfernt wird, steht noch nicht fest.

PC-WELT Marktplatz

2575856