2524989

Microsoft ändert Namen des Xbox Game Pass

03.08.2020 | 15:21 Uhr | Denise Bergert

Microsoft hat seinen Spieledienst Xbox Game Pass in Game Pass umbenannt und bereitet sich damit auf die Zukunft vor.

Der Xbox-Hersteller Microsoft kündigte am Wochenende über den Micro-Blogging-Dienst Twitter eine Namensänderung für seinen Spieledienst Xbox Game Pass an. Der Konzern streicht "Xbox" aus dem Namen und tauft den Service künftig schlicht und einfach "Game Pass". Komplett verschwinden wird Xbox aus dem Namen jedoch nicht, denn zum Logo des Dienstes gehört weiterhin das stilisierte Xbox-Logo von Microsoft.

Mit der Anpassung entfernt Microsoft die Redundanz der Xbox, die bislang nicht nur als stilisiertes Icon, sondern auch als Wort im Logo vorkam. Die Lesart "Xbox Xbox Game Pass" ist nun also nicht mehr möglich. Durch die Streichung des Wortes "Xbox" aus dem Logo gibt Microsoft seinem Dienst außerdem einen allgemeineren Anstrich, der nicht mehr so stark an die Xbox-Konsole gebunden ist. Dieser Schritt würde es dem Konzern ermöglichen, seinen Spieledienst künftig auch für andere Plattformen wie etwa xCloud oder Smartphones und Tablets anzubieten. Gerüchten zufolge könnte Microsoft auf der Xbox zukünftig auch das Gold-Abonnement abschaffen und ganzlich auf den Game Pass setzen - ähnlich wie Sony mit PlayStation Plus. Eine Bestätigung für diese Pläne steht bislang jedoch noch aus.

PC-WELT Marktplatz

2524989