2529891

Microsoft Word kann jetzt Audios transkribieren

30.08.2020 | 08:24 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Sie können nun Audio-Dateien direkt in Word aufzeichnen. Word transkribiert diese in geschriebenen Text. Die Aufzeichnungen lassen sich nachträglich bearbeiten. Die neue Transkribier-Funktion hat aber einige Einschränkungen.

Microsoft hat Word um eine Funktion zum Transkribieren erweitert – dieses Video von Microsoft demonstrierte die neue Funktion. Sie können damit entweder bereits vorhandene Audiodateien (in den Formaten mp3, wav, m4a oder mp4) in Word importieren und dann von Word in geschriebenen Text umsetzen lassen oder aber direkt in Word einen Text aufsprechen und diesen dann sowohl als Audiodatei als auch als geschriebenen Text speichern. Word erkennt dabei unterschiedliche Sprecher und unterscheidet diese im Transkript.

Neue Funktion: Word kann Audios aufnehmen und transkribieren
Vergrößern Neue Funktion: Word kann Audios aufnehmen und transkribieren
© Microsoft

Den derart aufgezeichneten Text können Sie nachträglich in Word bearbeiten und durchsuchen. Alle Transkripte oder auch nur einzelne Abschnitte daraus lassen sich in ein Worddokument einfügen.

Neue Funktion: Word kann Audios aufnehmen und transkribieren
Vergrößern Neue Funktion: Word kann Audios aufnehmen und transkribieren
© Microsoft

Die neue Funktion Audio-Transkription für Word steht derzeit nur in der Webversion von Word in den Browsern Edge oder Chrome zur Verfügung. Voraussetzung ist zudem ein Microsoft-365-Konto. Derzeit funktioniert das aber nur in US-englischer Sprache. Maximal lassen sich derzeit Audio-Transkripte bis zu fünf Stunden Länge pro Monat hochladen. Die maximale Größe einer in Word hochgeladenen Audiodatei beträgt 200 MB. Für direkt in Word aufgezeichnete Audiodateien gelten diese Obergrenzen nicht. In Office Mobile soll die Transkribier-Funktion Ende 2020 kommen.

Neue Funktion: Word kann Audios aufnehmen und transkribieren
Vergrößern Neue Funktion: Word kann Audios aufnehmen und transkribieren
© Microsoft

Microsoft hat außerdem Sprachkommandos für Word angekündigt, mit denen Sie Texte hinzufügen, formatieren und bearbeiten können. Damit sind Befehle wie „starte eine Aufzählung“ oder „formatiere den letzten Satz als fett“ möglich. Diese Befehle sollen innerhalb der Diktier-Funktion von Word genutzt werden. In der Online-Version von Word und in Office-Mobile sollen diese Sprachkommandos bereits verfügbar sein, sofern man ein Microsoft-Konto nutzt. Ende des Jahres 2020 sollen diese dann auch für Microsoft-365-Kunden in der Desktop-App von Word und in Word für Mac zur Verfügung stehen.

Neue Funktion: Word kann Audios aufnehmen und transkribieren
Vergrößern Neue Funktion: Word kann Audios aufnehmen und transkribieren
© Microsoft

PC-WELT Marktplatz

2529891