2531617

Microsoft Teams erhält Teamviewer-App

03.09.2020 | 13:22 Uhr | René Resch

Teamviewer bietet nun eine Integration für den Microsoft-Kommunikationsdienst Teams, mit Fernzugriff und AR-Funktionen an.

Teamviewer bietet für den Microsoft Teams eine eigene Integration an. Durch die Teamviewer-App werden Fernzugriff sowie Augmented-Reality-Anwendungen direkt über den Kommunikationsdienst Teams ermöglicht.

Die Teamviewer-App steht ab sofort in Microsofts Team-App-Storezur Verfügung. Interessierte Nutzer benötigen die App, ein Teamviewer-Konto sowie eine kompatible Lizenz. Danach können sich Kollegen für Fernsteuerungs- bzw. AR-Sessions in Teamviewer-Unterhaltungen einladen. Dabei sind Einzel- und Gruppenunterhaltungen möglich. Die Nutzer können dann Gerätegruppen verwalten und mit anderen Nutzern aus dem Team teilen. Auch das Teamviewer-Dashboard lässt sich zur besseren Übersicht in einen persönlichen Reiter integrieren.

Die AR-Funktion mit dem Namen „Teamviewer Pilot“ lässt sich dabei mittels PC und einem Mobil-Gerät oder zwischen zwei Smartphones nutzen. Dazu nutzt die App die Freigabe der Kamera. Jeder Teilnehmer kann dann mithilfe von Markierungen oder Freihandzeichnungen gewünschte Stellen hervorheben und dabei Arbeitsschritte abarbeiten, Dateien teilen, Texte eingeführt und sich miteinander unterhalten. Die Zugriffssteuerung von Teamviewer soll es Unternehmen erleichtern, effizienter miteinander zu arbeiten.

Mehr zur Integration zwischen Microsoft Teams und Teamviewer lesen Sie auf der offziellen Teamviewer-Produktseite.

Noch mehr aus Microsoft Teams herausholen

In unserem Artikel zeigen wir Ihnen die besten Tipps und Tricks zur Kommunikationssoftware von Microsoft. So holen Sie das meiste aus Microsoft Teams auf Windows-Rechnern und Macs heraus, sparen Zeit, arbeiten produktiv und schonen Ihre Nerven:

PC-WELT Marktplatz

2531617