2598327

Microsoft Teams bekommt „Music Mode“

13.07.2021 | 16:15 Uhr | Denise Bergert

Mit dem neuen „Music Mode“ für Microsoft Teams wird die Audio-Bitrate dynamisch angepasst.

Microsoft liefert demnächst neue Funktionen für seine Teams-Software aus. Teil davon ist der neue „Music Mode“, der auf Desktop-Plattformen wie Windows 10, Windows 11 und macOS zur Verfügung stehen wird. Ist das optionale Feature aktiviert, unterstützt Microsoft Teams bis zu 32 kHz Abtastrate Mono-Audio bei 128 kbps. Abhängig von der verfügbaren Bandbreite, passt Teams die Audio-Bitrate automatisch an und kann diese bis auf 48 kbps absenken. Nutzer haben zudem die Möglichkeit, den neuen Modus ihren individuellen Wünschen anzupassen. Hier lassen sich etwa händisch Echo- oder Rauschunterdrückung ein- und ausschalten.

Der neue „Music Mode“ eignet sich unter anderem für Online-Musik-Unterricht oder Live-Auftritte über Teams, wo der Sound in bestmöglicher Qualität wiedergegeben werden soll. Ein weiteres Szenario wäre zudem der Einsatz im Gesundheitssektor. Hier könnte etwa der Arzt in der Online-Sprechstunde die Krankheitssymptome seines Patienten durch die bessere Soundqualität genauer beurteilen. Um das Maximum aus dem neuen „Music Mode“ herauszuholen, rät Microsoft Nutzern, nicht auf Bluetooth-Headsets oder -Mikrofone zu setzen. Der neue „Music Mode“ soll im Juli oder August an alle Nutzer ausgeliefert werden.

Neben dem „Music Mode“ plant Microsoft mit „Lock the Meeting“ eine weitere neue Funktion. Wer ein Teams-Meeting veranstaltet, kann das virtuelle Treffen über dieses Feature nun per Knopfdruck schließen. Auf dieses Weise können verspätete Teilnehmer nicht mehr beitreten und das Meeting stören. Das Feature wird aktuell für alle Nutzer ausgeliefert.

Microsoft Teams: Die besten Tipps und Tricks

PC-WELT Marktplatz

2598327