2591723

Microsoft: Leak verrät Namen der nächsten Windowsversion

10.06.2021 | 10:05 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Microsoft hat anscheinend selbst den Namen der nächsten Windowsversion geleakt. Sofern sich der Leak als zutreffend herausstellt, heißt das nächste Windows...

Microsoft hat möglicherweise den Namen der nächsten Windowsversion versehentlich selbst geleakt. Das berichtet das US-amerikanische IT-Nachrichtenmagazin Windowslatest.

Denn im Web war eine englischsprachige Microsoft-Supportseite zum Sun-Valley-Update aufgetaucht, die wohl noch nicht online gehen hätte sollen. Besagte Webseite ist zwar mittlerweile wieder offline, Sie können das Dokument, um das es geht, aber hier auf Github noch nachlesen. In diesem Dokument wird eine Windows-Version ausdrücklich als „Sun Valley“ bezeichnet, ohne dass dabei eine Versionsnummer steht. Genauer gesagt werden in einem Satz „Windows 10“ und „Windows Sun Valley“ nacheinander genannt. Sun Valley scheint demnach nicht der Name für eine Windows-10-Version zu sein, sondern der Name der nächsten Windowsversion. Besagter Satz lautet: „Learn about managing applications in Windows 10 and Windows Sun Valley.“ ("Erfahren Sie mehr über die Verwaltung von Anwendungen in Windows 10 und Windows Sun Valley").

Um diesen Satz geht es.
Vergrößern Um diesen Satz geht es.
© https://github.com/MicrosoftDocs/windows-itpro-docs/commit/cd99516b0029f122bc575c93c7344caa6869ebda

Geht man also davon aus, dass Sun Valley eine neue Windowsgeneration wird, dann würde aus diesem Satz zudem hervorgehen, dass Windows 10 und Windows Sun Valley zeitgleich nebeneinander existieren würden. Das wäre auch logisch, denn Microsoft stellt ja mit dem Erscheinen von „Windows Sun Valley“ (wenn es denn so heißt) nicht den Support für Windows 10 ein. Für jede bereits erschienene Windowsversion garantiert Microsoft den Support für einen genannten Zeitraum in den sogenannten „ Lifecycle-Richtlinien für Windows“.

Bisher war bereits bekannt, dass Microsoft das nächste große Update für Windows 10 im Herbst 2021 veröffentlichen wird. Dieses Herbst-2021-Update alias Windows 10 21H2 trägt den Entwickler-Codenamen „Sun Valley“. Am 24. Juni 2021 wird Microsoft dieses Update offiziell vorstellen, ausgeliefert an die Windowsnutzer wird es aber erst im Herbst. Mehr dazu lesen Sie in der Meldung "Windows 11" im Anmarsch: Microsoft stoppt Windows-10-Updates.

Im Vorfeld war viel über den Namen des nächsten Windows-Updates gerätselt worden. Unter anderem wurde die Benennung „Windows 11“ als Name für die nächste Windowsversion gehandelt: Kommt Windows 11? Microsoft enthüllt "nächstes Windows" am 24. Juni.

PC-WELT Marktplatz

2591723