2521882

Microsoft ändert Pläne: Windows 10X erscheint Frühjahr 2021

21.07.2020 | 10:30 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Das nagelneue Windows 10X für Single-Screen-Geräte erscheint im Frühjahr 2021. Erst 2022 folgt dann die Windows-10X-Variante für Dualscreen-Geräte. Das prophezeit eine Microsoft-Expertin.

Seit Anfang Mai 2020 haben sich Microsoft-Verantwortliche nicht mehr zum Fahrplan für Windows 10X geäußert. Doch jetzt soll feststehen, dass Microsoft die Premiere von Windows 10X für das Frühjahr 2021 plant. Das will die Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley von ihren Quellen erfahren haben.

Windows 10X - Codename "Lite/Santorini" - ist kein neues Betriebssystem. Sondern eine Windows-10-Variante in einer modularen Form und mit einer neuen, einfacheren Oberfläche, wie Jo Foley schreibt. Ursprünglich hatte Microsoft geplant, Windows 10X erstmals auf Dualscreen-Geräten wie dem Surface Neo auszuliefern. Doch mit dessen Verschiebung änderte Microsoft auch seine Pläne für Windows 10X.

Laut Jo Foley soll nach der neuen Planung Windows 10X auf Single-Screen-Geräten starten, die für den beruflichen oder schulischen Einsatz gedacht sind. Im Frühjahr 2021 soll es damit losgehen. Im Frühjahr 2022 soll dann Windows 10X für weitere Single-Screen-Geräte und dann erstmals auch für Dual-Screen-Geräte starten, wie Jo Foley von ihren Kontakten erfahren haben will.

Windows 10X soll zum Start keine Win-32-Apps in Containern unterstützen. Auf Windows-10X-Geräten laufen also nur Universal-Windows-Platform-Apps (UWP) und Web-Apps. Möglicherweise realisiert Microsoft zu einem späteren Zeitpunkt den Support für Win-32-Apps im Rahmen seines neuen Cloud-PC-Virtualisierungsdienstes. Jo Foley vermutet, dass Microsoft deshalb auf den Support von Win-32-Apps in Containern verzichtet, weil es damit Performance-Probleme gibt und diese zu viele Ressourcen verbrauchen würden.
Ganz soll Microsoft den Gedanken an die Ausführung von Win-32-Apps in Containern auf Windows 10X noch nicht aufgegeben haben. Aber vor 2022 wird es damit nichts.

Jo Foley spekuliert zudem darüber, dass Microsoft im Herbst 2020 nur ein kleines Feature-Update für Windows 10 bringen könnte. Das eigentlich für Frühjahr 2021 geplante nächste Feature-Update für Windows 10 könnte dann entfallen, weil im Frühjahr 2021 ja Windows 10X erscheint. Erst im Herbst 2021 würde Microsoft dann für Windows 10 wieder ein größeres Update mit neuen Funktionen vorstellen.

Im Frühjahr 2022 würde Microsoft dann Jo Foley zufolge ein weiteres Update für Windows 10X erscheinen, dann mit Dual-Screen-Support.

Windows 10X ausprobiert: Hier die ersten Screenshots

PC-WELT Marktplatz

2521882