2456422

Mercedes-Benz bringt eigenen E-Scooter auf den Markt

18.09.2019 | 14:15 Uhr | Michael Söldner

Der In Zusammenarbeit mit Micro entwickelte E-Scooter von Mercedes-Benz kommt 2020 auf den Markt.

Daimler, der Mutterkonzern hinter Mercedes-Benz, kündigt einen eigenen Elektrotretroller an. Der in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz EQ und dem Schweizer Rollerhersteller Micro entwickelte E-Scooter soll 2020 auf den Markt kommen. Einen Preis für den Roller mit Stern nannte das Unternehmen leider noch nicht. Die Ähnlichkeiten zum Micro Merlin sind aber nicht von der Hand zu weisen. Dieser Roller hat eine Reichweite von 25 Kilometern, wiegt 11 Kilogramm und kostet gut 700 Euro. 

Auch BMW hat mit dem X2City einen eigenen Roller im Angebot, der durch seine großen Rädern auffällt. Der Akku mit 408 Wh und einer Reichweite bis zu 30 Kilometern überzeugt ebenfalls. Der Preis für den BMW-Roller mit austauschbarem Akku fällt mit 2.300 Euro aber auch sehr hoch aus. Volkswagen hält mit dem zusammenklappbaren Cityskater für Distanzen bis zu 15 Kilometern und dem Streetmate mit bis zu 35 Kilometern Reichweite dagegen. Leider wurden für die beiden Fahrzeuge noch keine Preise genannt. Das Interesse der Autobauer an der neuen Fortbewegungsmethode scheint groß zu sein. Die Expertise von VW, Mercedes oder BMW dürfte auch in Zukunft für viele spannende E-Scooter sorgen. Preislich müssen sich Kunden aber auch höhere Anschaffungskosten im Vergleich zu den Mitbewerbern einstellen.

E-Scooter: Die besten Modelle mit Straßenzulassung

PC-WELT Marktplatz

2456422