116916

Menüführung / Telefonfunktionen / Ausdauer

Die Sprachqualität des 6280 überzeugt durch klaren Klang, der allerdings bei höchster Lautstärke etwas schnarrig und metallisch wirkt. Telefonisch ist man auch in weniger gut abgedeckten Gebieten stets erreichbar, lediglich beim 3G-Datenversand wird die eine oder andere Versorgungslücke spürbar. Ortswechsel bei laufendem MobileTV-Programm führten in einigen Fällen zu kurzen Unterbrechungen oder langen Wartezeiten beim Aufbau einer Webseite.

Praxistest: Nokia 6280
Vergrößern Praxistest: Nokia 6280
© 2014

Nokia gibt die Bereitschaftszeit des 6280 mit 10 Tagen an ? ein völlig illusorischer Wert. Wenn das Gerät überwiegend im Standby-Modus schlummert, dürften 6 Tage möglich sein, bei durchschnittlicher multimedialer Nutzung muss der Slider nach ca. 3 Tagen an die Steckdose. Ganz schlimm trifft es allerdings die Vieltelefonierer. Wer das Handy im UMTS-Netz betreibt, muss in der Regel bereits nach 2 Gesprächsstunden nachladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

116916