149758

Mehr über die Schädlinge herausfinden

27.06.2007 | 10:16 Uhr |

Möchten Sie wissen, ob sein eine Datei, die Trojancheck meldet, tatsächlich ein Virus oder ein Trojaner ist, dann suchen Sie die Datei einfach über Google. Geben Sie den Namen der Datei im Suchfeld ein, und sehen Sie sich die Treffer an. Anhand der Beschreibungen finden Sie schnell heraus, ob die Datei zum System, zu einem wichtigen Programm oder Dienst gehört oder ob es sich tatsächlich um einen Schädling handelt.

Mit Starter können Sie unter anderem die Autostarteinträge überprüfen.
Vergrößern Mit Starter können Sie unter anderem die Autostarteinträge überprüfen.
© 2014

Trojanern kommen Sie auch auf die Schliche, indem Sie einen Prozess-Viewer einsetzen, zum Beispiel die kostenlose Software Starter. Damit stellen Sie fest, welche Programme gerade aktiv sind. Die meisten Trojaner tarnen sich mit geschickt gewählten Namen, so dass Sie sie auf den ersten Blick für Programme halten, die zum Betriebssystem gehören. Überwachen Sie daher öfter die laufenden Programme. Dann wird Ihnen auch auffallen, wenn plötzlich ein Programm dabei ist, das vor zwei Tagen noch nicht da war.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

149758