2464987

Media Markt und Saturn "zoffen" sich öffentlich

29.10.2019 | 13:12 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Saturn und Media Markt streiten in aller Öffentlichkeit und mit Unterstützung von Promis miteinander. Das steckt dahinter.

Wer ist besser? Media Markt oder Saturn? Die Frage diskutieren gerade die beiden beteiligten Händler in einer groß angelegten Werbekampagne öffentlich. Die gemeinsam durchgeführte Kampagne trägt den Namen "Deutschland will´s wissen". Sowohl Saturn als auch Media Markt holen sich dabei die Hilfe von diversen B- und C-Prominenten, darunter auch populären Internet-Persönlichkeiten. Bei Saturn sind das Tennislegende Boris Becker, DSDS-Sieger und Sänger Pietro Lombardi und das Youtube-Sternchen Bibi (von BibisBeautyPalace). Bei Media Markt steigen die Moderatorin Barbara Schöneberger, der TV-Schuldenberater Peter Zwegert und der Youtuber Julien Bam in den Ring. Hinzu kommen dann auch noch Mitarbeiter der beiden Händler.

Der Streit wird auf mediamarkt.de/istbesser und saturn.de/istbesser.de mit den Worten ausgetragen:

Mediamarkt ist besser! Nicht nur für unsere Promis lösen wir jedes Problem im Handumdrehen. Unsere Services sind so umfassend, dass wir´s immer hinbekommen.

und

Saturn ist besser! Nicht nur für unsere Promis lösen wir jedes Problem im Handumdrehen. Unsere Services sind so umfassend, dass wir´s immer hinbekommen.

Und auf beiden Websites werden die Besucher dazu aufgefordert, den "Service-Teams" von Media Markt bzw. Saturn mit einem Bewerbungsvideo in einer Challenge herauszufordern.

Auf ihren Facebook-Seiten fordern Media Markt und Saturn sich konkreter gegenseitig auf. Auf der Facebook-Seite von Media Markt erscheint derzeit der Spruch "Hey Saturn, Media Markt ist besser." Und auf der Facebook-Seite von Saturn wird mit "Hey Media Markt, Saturn ist besser." gekontert.

Deutschland will´s wissen: Das steckt hinter der Kampagne

Der öffentliche Dissens ist natürlich nicht ganz ernst gemeint. Schließlich dürfte es mittlerweile kein Geheimnis mehr sein, dass Media Markt und Saturn zum selben Konzern MediaMarktSaturn Retail Group gehören und sich damit letztendlich öffentlich zwei Geschwister "zoffen".

In einer Mitteilung erklärt der Konzern, dass mit der Kampagne das Image beider Händler mit einem "humorvollen Zweikampf" gestärkt werden soll. Zum ersten Mal werde dabei eine Werbekampagne gemeinsam von Saturn und Media Markt bestritten. In den Mittelpunkt sollen die "Vorteile als Multichannel-Händler" der beiden Beteiligten in den Fokus gerückt werden. Außerdem sollen auch noch die diversen Service-Angebote hervorgehoben werden, wie etwa der Liefer- und Montagedienst oder die Smartphone-Sofort-Reparatur.

Mit dieser Kampagne setzen wir auf eine Stärkung unserer Markenimages und wollen zugleich die Wahrnehmung unserer Multichannel- und Serviceleistungen steigern. Denn damit bieten wir unseren Kunden einen echten Mehrwert, den sie in dieser Form nur bei uns finden“, erklärt Florian Gietl, CEO von MediaMarktSaturn Deutschland.

Verantwortlich für die Kampagne ist die Münchner Agentur "Zum goldenen Hirschen", die seit dem Jahr 2015 als Lead-Agentur alle Werbeaktivitäten von Media Markt und Saturn gestaltet.

PC-WELT Marktplatz

2464987