2458083

McDonalds akzeptiert Bewerbungen über Alexa und Google Assistant

26.09.2019 | 16:31 Uhr | Denise Bergert

Die Fast-Food-Kette McDonalds geht mit „Apply Thru“ beim Bewerbungsverfahren für Filial-Mitarbeiter neue Wege.

McDonalds setzt bei seinem Bewerbungsverfahren in den USA auf neue Technologien. Die Fast-Food-Kette will jungen Menschen zusätzliche Möglichkeiten geben, sich bei dem Unternehmen zu bewerben. Mit der neuen Initiative „Apply Thru“ können Nutzer ihre Bewerbung bei McDonalds über die beiden Sprachassistenten Alexa und Google Assistant starten. Über Alexa oder den Google Assistant werden den Bewerbern einige einfache Fragen gestellt, die sie mit ihrer Stimme beantworten müssen. Auf Basis ihrer Antworten wird ein Bewerbungstext generiert, den sie über einen Link online komplettieren können. Dort wird dann auch die finale Bewerbung an McDonalds abgeschickt.

McDonalds hat in den vergangenen Jahren immer wieder auf unterschiedlichen Wegen versucht, sich als technik-affines Unternehmen für junge Menschen zu präsentieren. Im Rahmen einer Partnerschaft mit Uber Eats experimentiert die Fast-Food-Kette beispielsweise mit der Fast-Food-Lieferung per Drohne. Das Unternehmen testet außerdem die automatisierte Zubereitung seiner Speisen mit Robotern sowie die Bestellung am Drive-In-Schalter über einen Sprachassistenten. Es bleibt abzuwarten, wie gut Apply Thru bei der jungen Zielgruppe ankommen wird.

PC-WELT Marktplatz

2458083