2455268

McDonald's: Drive-in bald mit Roboterstimme

12.09.2019 | 15:01 Uhr | Michael Söldner

Am Drive-in von McDonald's könnte schon bald eine Roboterstimme nach der Bestellung fragen und Vorschläge machen.

Die Fast-Food-Kette McDonald's hat die Technologie-Firma Apprente übernommen . Das Unternehmen ist spezialisiert auf KI-Systeme für Sprache und wurde 2017 in den USA gegründet. Kernkompetenz von Apprente ist eine Plattform für Kundenkontakte in unterschiedlichen Sprachen und Dialekten. McDonald's will diese Expertise nun großflächig in seinen Drive-In-Schaltern nutzen. Erste Testläufe mit ähnlichen Systemen gab es bereits. Davon könnten die meisten Kunden gar nichts mitbekommen haben, denn die KI-Stimme ist recht unauffällig.

McDonald's hat mit der Technik aber noch viel mehr vor: So könnte das System künftig auch bei telefonischen Bestellungen oder bei der Order in kleinen Kiosk-Systemen Verwendung finden. Die Mitarbeiter von Apprente seien komplett übernommen worden. Für den Personalbedarf bei McDonald's könnte der groß angelegte Umstieg auf KI-Systeme zur Kundenbetreuung aber schon Änderungen bedeuten. Mit dem kürzlich übernommenen Unternehmen Dynamic Yield will die Fast-Food-Kette zudem ein KI-System für Kundenentscheidungen in den bestehenden Betriebsablauf integrieren. Dieses bezieht unterschiedliche Faktoren wie Tageszeit, Verkehr oder Wetter ein, um Kunden passende Produkte vorzuschlagen. Wann Kunden auch hierzulande im Drive-in mit einer Roboterstimme plaudern können, ließ der Konzern aber noch offen.

11 Burger gratis: Jugendlicher hackt McDonalds-Automaten

PC-WELT Marktplatz

2455268