209378

Makroobjektiv für Spiegelreflexkameras

Das neue Makroobjektiv von Sigma ist sowohl für den Einsatz an digitalen wie auch analogen SLR-Kameras unterschiedlicher Hersteller geeignet.

Sigma stellt mit dem „70 mm F2,8 EX DG Makro" ein neues Makroobjektiv für analoge und digitale SLR-Kameras vor. Die Brennweite von 70 Millimetern entspricht an einer DSLR mit APS-C-Sensor einem klassischen 105-Millimeter-Makro. Die Berechnung des optischen Systems sorgt laut Sigma für die hervorragende Abbildungsqualität von Maßstab 1:1 bis unendlich. Hierfür wurde SLD-Glas (speziell niedrige Dispersion) verwendet.

Die Sigma SML-Vergütung soll für reflexfreie Aufnahmen ohne Geisterbilder und eine neutrale Farbbalance sorgen. Das Floating-Fokussystem bewegt zur Scharfstellung zwei Linsengruppen im Inneren des Objektives, wodurch die Baulänge beim Fokussieren konstant bleibt. Der Fokussierbereichsbegrenzer erlaubt das gezielte Eingrenzen des Entfernungsbereiches, was die AF-Geschwindigkeit erhöhen soll. Die Einschraubgegenlichtblende erlaubt den zusätzlichen Einsatz von Filtern. Das Sigma „70 mm F2,8 EX DG Makro" soll im August für rund 480 Euro im Fachhandel angeboten werden.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
209378