2062082

Lumia 430: Microsoft stellt günstigstes Smartphone vor

19.03.2015 | 14:21 Uhr |

Microsoft hat mit dem Lumia 430 das aktuell günstigste Windows-Smartphone vorgestellt. Es kostet nur 70 US-Dollar.

Microsoft hat in den USA mit dem Lumia 430 Dual-SIM ein neues Lumia-Smartphone vorgestellt, das zu einem besonders günstigen Preis auf den Markt kommt. Für 70 US-Dollar (etwa 65 Euro) ohne Steuern. Auf dem Lumia 430 wird auch Windows 10 lauffähig sein.

Das Lumia 430 ist Dual-SIM-fähig und verfügt über ein WVGA-Display (800 x 480 Pixel, 15:9, 235 ppi). Zur weiteren Ausstattung gehören die mit 1,2 GHz getaktete Zwei-Kern-CPU Qualcomm Snapdragon 200, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und 8 GB interner Speicher. Der interne Speicher lässt sich per MicroSD-Speicherkarte um bis zu 128 GB erweitern. Die Hauptkamera knipst Fotos mit 2 Megapixel. Die Vorderkamera löst mit 0,3 Megapixel (VGA) auf. Der austauschbare Akku hat eine Kapazität von 1.500 mAh.

Microsoft gibt die Größe des Lumia 430 Dual-SIM mit 120,5 x 63,19 x 10,63 Millimetern und das Gewicht mit 127,9 Gramm an. Das Smartphone wird mit Windows Phone 8.1 und Lumia Denim ausgeliefert. Vorinstalliert sind Skype und Microsoft Office-Apps. Hinzu kommen 30 GB freier Online-Speicher bei Onedrive. Später wird dann ein Update auf die Smartphone-Variante von Windows 10 möglich sein. Ob und wann das Lumia 430 Dual-SIM auch hierzulande erhältlich sein wird, verrät Microsoft noch nicht.

Günstige Windows-Phones mit LTE, Dual-SIM, großem Display und Office-Abo: Microsoft hat auf dem MWC das Lumia 640 und das Lumia 640 XL vorgestellt. Die Windows Phones sind 5 bzw. 5,7 Zoll groß und werden von einem Snapdragon 400 mit 1,2 GHz angetrieben. Die Preise starten bei 139 Euro für die günstigste Version des Lumia 640. Das Lumia 640 XL soll 219 Euro kosten. Besonderheit: Bei beiden Modellen ist ein Jahres-Abo von Office 365 Personal dabei.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2062082