Channel Header
82458

Loox jetzt erst Ende Juli

16.07.2002 | 15:35 Uhr | Panagiotis Kolokythas,

Aufgrund der Probleme mit dem XScale-Powermanagement verschiebt Fujitsu Siemens (FSC) nun den Start seines Pocket LOOX. Ein FSC-Sprecher sagte gegenüber Tecchannel, dass die von unserer Schwesterpublikation getestete Version des PDAs das Powermanagement der XScale-CPU noch nicht unterstützt und daher enorm viel Strom brauche.

Fujitsu Siemens werde den Pocket LOOX erst dann auf den Markt bringen, wenn das Problem gelöst sei, so der Sprecher. Das könne noch zwei bis drei Wochen dauern.

Ein weiteres Problem betrifft die Leistung des XScale-Prozessors in Verbindung mit Pocket PC 2002: So hat sogar Microsoft bestätigt, dass sein PDA-OS nicht für die mit 400 MHz getaktete XScale-CPU und deren ARM5-Kern optimiert ist.

Die Folge: Die neuen Geräte nutzen das Potenzial des Prozessors nicht aus und sind kaum schneller als die Vorgänger (StrongARM 206 MHz) mit dem ARM4-Kern. Auch dieses Problem bestätigte sich bei den Benchmark-Tests des Vorserienmodells. Laut Fujitsu-Siemens werde aber zumindest die Grafikleistung des PDAs bis zur Endversion verbessert.

Power-CPUs nun auch im PDA (PC-WELT Online, 12.07.2002)

HP senkt Preise für Jornada-PDAs (PC-WELT Online, 06.06.2002)

Gratis: PC-WELT News auf Ihrem PDA (PC-WELT Online, 17.05.2002)

Fujitsu Siemens stellt Pocket Loox vor (PC-WELT Online, 14.03.2002)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
82458