55146

Links de Luxe: Verknüpfungen

15.04.2005 | 16:44 Uhr | Hermann Apfelböck, David Wolski, Christian Löbering

Im zweiten Teil stellen wir einige Hilfsprogramme zur besseren Verwaltung von Link- Dateien vor. Weitere Möglichkeiten können wir hier nur in Beispielen andeuten: So müssen Verknüpfungen keineswegs direkt auf ein Ziel verweisen, sondern können ebenso gut ein Script starten, das das Programm erst nach einigen Voreinstellungen aufruft. Außerdem können Sie Verknüpfungen auch an Plätzen unterbringen, die Windows nicht dafür vorgesehen oder ausschließlich für sich selbst reserviert hat.

5. Verknüpfungen mit zwischengeschalteten Scripts

Wenn Links die gewünschten Programme nicht direkt starten, sondern ein Script eingeschoben wird, erhöht sich der Komfort erheblich. Statt einer Aufrufzeile steht dann ein komplexer Apparat zur Verfügung, um das Programm vorab mit Infos und Aufträgen auszustatten.

Ideale Kandidaten sind Anwendungen, die ihre Voreinstellungen in INI-Dateien oder in der Registry ablegen. Die Einträge dort werden jedes Mal vor dem Start automatisch umgeschrieben.

Die zwei nachfolgenden Beispiele zeigen weitere Möglichkeiten für Komfort-Starts: Die Scripts pcwExcel.VBS und pcw-Word.VBS starten Excel und Word oder holen die Programmfenster in den Vordergrund, je nachdem, ob die Anwendungen bereits laufen oder nicht. Wenn Sie also eine Verknüpfung zu pcwExcel im Start- Menü ablegen und dieser etwa den Hotkey <Strg>-<Shift>-<E> zuweisen, dann holen Sie damit entweder Excel nach vorn oder starten es.

Sie vermeiden so erstens doppelte Instanzen und ersparen sich zweitens die Suche in der Taskleiste. Das Prinzip der beiden Scripts lässt sich mit geringen Eingriffen auf jede andere Anwendung übertragen. Voraussetzung ist, dass Sie einmalig die zusätzliche Komponente pcwHide.DLL mit dem Befehl

regsvr32 <Pfad>\pcwhide.dll

in die Registry eintragen (pcwHide.DLL, pcwExcel.VBS und pcwWord.VBS finden Sie im Archiv pcwExcel ).

Das zweite Beispiel dient der bequemeren Nutzung des Registrierungs-Editors. Dieser notiert sich seit Windows 2000 den zuletzt besuchten Schlüssel. Das Script pcwRegedit.VBS macht sich diese Eigenschaft zunutze, um in einer Eingabebox bereits vor dem Start festzulegen, welche Stelle Sie aufsuchen möchten. Für häufig besuchte Schlüssel sind Kurznamen angelegt, andere lassen sich mit Copy & Paste bequem einfügen.

PC-WELT Marktplatz

55146