2410351

Leak: Sonys neues Xperia-Lineup im Detail

22.02.2019 | 14:52 Uhr | Denise Bergert

Im Vorfeld der Sony-MWC-Pressekonferenz sind in dieser Woche Details zu vier neuen Smartphones geleaked.

Für den kommenden Montag plant Sony eine Pressekonferenz im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona. Für das Event wird die Enthüllung mehrerer neuer Smartphones erwartet. Details zu den vier Geräten sind jedoch bereits in dieser Woche geleaked. Der Technik-Blog 91Mobiles hat mutmaßliche Spezifikationen, Preise und Bilder zum Xperia 1, dem Xperia L3 und dem Xperia 10 sowie dem Xperia 10 Plus veröffentlicht.

Alle vier Geräte bleiben dem typischen Xperia-Design treu. Kantige Formen, seitlich platzierte Fingerabdruck-Scanner sowie relativ breite Display-Ränder sind an allen vier Geräten zu finden. Neu muten lediglich die 21:9-Displays der High-End- und Mittelklasse-Geräte an. Sonys Flaggschiff ist das neue Xperia 1. Das Smartphone bietet einen 4K-HDR-OLED-Bildschirm im 6,5-Zoll-Format. An der Rückseite verbaut Sony drei 12-Megapixel-Kameras, die mit der Cinema-Pro-App 4K-HDR-Videos und Super-Zeitlupe aufnimmt. Im Gehäuse werkeln der Snapdragon 855 von Qualcomm, 6 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte interner Speicher. Ebenfalls an Bord ist ein Akku mit 3.300 mAh. Das Xperia 1 erscheint voraussichtlich im Juni für umgerechnet 969 Euro.

Ab April erhältlich sind die beiden Mittelklasse-Smartphones Xperia 10 und Xperia 10 Plus. Das Xperia 10 bringt ein 6-Zoll-Display mit HD+-Auflösung und einen Akku mit 2.870 mAh mit. Sony verbaut außerdem einen Snapdragon 630, drei Gigabyte RAM und 64 Gigabyte internen Speicher. Zur weiteren Ausstattung gehören eine 8-Megapixel-Kamera an der Front und eine Dual-Kamera mit 13 und 8 Megapixeln an der Rückseite. Der Einstiegspreis für das Xperia 10 liegt den Gerüchten zufolge bei umgerechnet 352 Euro. Eine geringfügig bessere Ausstattung zum Preis von rund 440 Euro bietet das Xperia 10 Plus. Das 6,5-Zoll-Display löst ebenfalls mit HD+ auf. Im Gehäuse werkeln ein Snapdragon 636, vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte interner Speicher. Die Kamera-Ausstattung ist mit dem Xperia 10 identisch. Lediglich der Akku fällt mit 3.000 mAh großzügiger aus.

Ein Budget-Smartphone für umgerechnet 175 Euro liefert Sony ab April mit dem Xperia L3. Das Smartphone-Display im 5,7-Zoll-Format löst ebenfalls mit HD+ auf. Angetrieben wird das Handy von einem MediaTek-6762-Prozessor und drei Gigabyte Arbeitsspeicher. Ebenfalls integriert sind eine Selfie-Kamera mit acht Megapixeln, sowie eine 2- und eine 13-Megapixel-Linse an der Rückseite. Der Akku bietet 3.300 mAh. Während das Xperia 1, das Xperia 10 und das Xperia 10 Pro mit Android Pie ausgeliefert werden, kommt auf dem Einsteiger-Gerät Xperia L3 lediglich Android Oreo zum Einsatz.

Die besten Android-Smartphones im Test

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2410351