2525808

Leak: Sechzehnkerner Ryzen 9 4950X aufgetaucht

06.08.2020 | 15:23 Uhr | Michael Söldner

Mit dem Ryzen 9 4950X ist nun das Flaggschiff der Ryzen-4000-Reihe mit 16 Kernen und bis zu 4,8 GHz geleakt.

Noch hält sich AMD mit der Vorstellung der neuen Ryzen-4000-Reihe für den Desktop-Bereich zurück. Ein Leak hat nun jedoch zahlreiche Details zum Flaggschiff der neuen Prozessorgeneration ans Licht gebracht. Der auf Basis der Zen-3-Architektur entwickelte Ryzen 9 4950X verfügt demnach über 16 Kerne. Nach Angaben des deutschen Hardwareexperten Igor Wallossek lasse sich aus der Bestellnummer des Prozessors ableiten, dass dieser über 32 Threads und einen Basistakt von 3,5 GHz verfügen wird. In der Spitze lassen sich Taktraten von 4,8 GHz erreichen.

Schon der Vorgänger Ryzen 9 3950X mit ebenfalls 16 Kernen erreicht 4,7 GHz im Single-Core-Turbo und arbeitet mit 3,5 GHz im Basistakt genauso schnell. Der Leistungszuwachs im Vergleich zur Vorgängergeneration dürfte also nicht in der Kernanzahl oder den Taktraten zu finden sein, sondern in der Leistungsausbeute pro Taktzyklus (IPC). Experten gehen davon aus, dass die Rechenleistung durch Änderungen am Design um bis zu 15 Prozent zulegen könnten. Außerdem soll AMD die Funktion „per core voltage adjustments“ eingeplant haben, mit der jeder CPU-Kern mit einer separaten Spannung betrieben werden kann. Dazu kommt mit „per port TXCLK gating“ ein weiteres Effizienz-Feature, mit dem sich Mikroschaltungen für einen Prozess je nach Relevanz koordinieren oder blockieren lassen.

AMD Ryzen: Alle CPUs von 2020, 2019, 2018 & 2017 samt Testberichten

PC-WELT Marktplatz

2525808