2509847

Leak: 10 Big-Navi-Grafikchips und Refresh-Modelle

25.05.2020 | 16:13 Uhr | Michael Söldner

AMD will offenbar gleich 10 unterschiedliche Big-Navi-Chips anbieten und auch alte Modelle überarbeiten.

Hersteller AMD bereitet sich auf den Marktstart der zweiten Generation an Grafikkarten mit Navi-Chip vor. Die Navi 21 bzw. Big Navi getauften Chips sollen den schnellsten Grafikkarten von Nvidia Konkurrenz machen. Der Hardware-Leaker rogame will erfahren haben, dass es gleich zehn Versionen des Navi-21-Chips geben soll, die unterschiedliche Leistungsklassen ermöglichen. Für Spieler seien die Chips Navi21 XTX, XT, XL und XE interessant. Damit will AMD die bisherigen GPUs RX 5600 (XT) und 5700 (XT) ablösen. Dazu kommen mit Navi21 Pro-XT und Pro-XL zwei Chips, die sich an professionelle Nutzer richten und die Radeon Pro W5700 und W7500X beerben sollen. 

Speziell für Apple-Produkte habe AMD weiterhin vier Chips im Angebot, die im iMac, iMac Pro und Mac Pro zum Einsatz kommen könnten. Doch AMD plant nicht nur neue GPU-Chips, sondern will auch bisherige Versionen der Navi-10-Generation überarbeiten. Laut rogame sollen die Chips Navi10 XT+, XM+ und XTE+ die aktuellen Grafikkarten mit RX 5700 XT, RX 5600M und RX 5600 XT ersetzen. Navi 21 soll bis zu 80 Compute Units (CUs) und 5.120 Rechenkerne bieten. Im Vergleich zu Navi 10 soll die Performance pro Watt um 50 Prozent steigen. Mit derart viel Leistung würde der Vorsprung von Nvidia bei Grafikkarten künftig deutlich schrumpfen. Einige Big-Navi-Modelle dürften die aktuellen Spitzenmodelle von Nvidia sogar überholen.

Nvidia Ampere A100: Schnellste, größte und schwerste Grafikkarte vorgestellt

PC-WELT Marktplatz

2509847