2586655

Laptop-Absätze stiegen um satte 80 Prozent

14.05.2021 | 11:59 Uhr | René Resch

Notebooks sind in den Pandemie-Zeiten der Renner. Absätzen haben sich gegenüber dem Vorjahr um 80 Prozent gesteigert.

Die Verkäufe von Laptops und Convertibles haben in letzter Zeit extrem zugenommen. So haben konnten Notebook-Hersteller in den Pandemie-Zeiten teilweise verdoppeln - gegenüber dem 1. Quartal 2020 wuchsen die Verkaufszahlen um 80 Prozent, das berichten die Marktbeobachter Strategy Analystics.

Große Namen wie Apple und Acer konnten Ihre Absätze mit einem Plus von 94 Prozent drastisch steigern. Aber auch die größten Notebook-Lieferanten wie Lenovo mit einem Plus von 84 Prozent und der Zweitgrößte Hersteller HP mit 91 Prozent, konnten kräftig zulegen.

Dell schwächelt in den Pandemie-Zeiten

Den größten Absatz fuhr dabei Lenovo mit insgesamt 16,3 Millionen Laptops ein. Dell konnte mit einem Plus von 37 Prozent zwar seinen Absatz ebenfalls deutlich steigern, gegenüber den Steigerungen rund um die 90-Prozent-Marken der Konkurrenz fiel der Sprung des Herstellers aber vergleichsweise klein aus.

Aufgrund der weltweit anhaltenden Remote- und Hybrid-Arbeitsmöglichkeiten sowie des E-Learnings ist die Nachfrage nach Notebooks gerade am höchsten und treibt dem Markt an. Aber auch Gaming-Aktivitäten kurbeln die Verkäufe in Corona-Zeiten an. All dies geschah trotz Engpässen in den Lieferketten, was bedeutet, dass es im Jahr 2021 sogar noch Nachholbedarf gibt - hier sollte es also vielleicht sogar noch Luft nach oben geben.

PC-WELT Marktplatz

2586655