89012

Ländervergleich beim Open-Source-Einsatz

12.07.2002 | 17:23 Uhr |

Im Vergleich zu Schweden und Großbritannien werden Open-Source-Anwendungen in Deutschland am häufigsten genutzt. 44 Prozent der deutschen Betriebe mit mehr als 100 Mitarbeitern haben die Software zumindest in Teilbereichen im Einsatz. In Großbritannien und Schweden liegt der Anteil mit 32 beziehungsweise 18 Prozent deutlich darunter.

Am weitesten verbreitet unter den Open-Source-Produkten sind Server-Betriebssysteme (16 Prozent), gefolgt vom Einsatz für Datenbanken (elf Prozent), Nutzung von Web-Servern (zehn Prozent). Im Schnitt nur sieben Prozent (Deutschland: 12 Prozent) der Befragten setzen die Anwendungen auf dem Desktop ein.

Linux fürs Heim- und kleine Firmen-Netzwerk (PC-WELT Online, 12.07.2002)

Studie: Open Source und kommerzielle Software sind gleich sicher (PC-WELT Online, 21.06.2002)

Free Software Foundation mobilisiert gegen UnitedLinux (PC-WELT Online, 04.06.2002)

PC-WELT Marktplatz

89012