2228178

Kurioser Bug: Windows 10 Rechner-App verrechnet sich

12.06.2017 | 13:37 Uhr |

Aus der Rubrik "Lustige Bugs": Die Rechner-App in Windows 10 kann die Anzahl der Tage im März nicht korrekt berechnen. Update: Bug behoben.

Mit Windows 10 Creators Update hat Microsoft offenbar auch einen Bug in der Rechner-App behoben. Dieser führte dazu, dass der Rechner sich bei Berechnungen verrechnete, in denen der 26. März eine Rolle spielte (siehe unten in der ursprünglichen Meldung). Die gute Nachricht: Die Rechner-App kennt nun den 26. März wieder und rechnet damit auch wieder richtig. Der Beweis:

Die Rechner-App rechnet nun wieder richtig, wenn der 26. März eine Rolle spielt
Vergrößern Die Rechner-App rechnet nun wieder richtig, wenn der 26. März eine Rolle spielt

Sie sehen: Die Rechner-App gibt die Anzahl der Tage vom 1. März 2017 bis 31. März 2017 korrekt mit 30 Tagen an. In früheren Versionen wurde die Anzahl der Tage aufgrund des 26-März-Bugs mit 29 Tagen angegeben.Wir danken dem PC-WELT-Leser Burkhard S., der uns ursprünglich auf den Bug aufmerksam gemacht hatte und nun auch auf die Behebung des Bugs hingewiesen hat!

Wir haben die Behebung des Bugs mit der Rechner-App kontrolliert, die die Versionsnummer 10.1705.1522.0 trägt.

Ursprüngliche Meldung vom 17. Oktober 2016:

In Windows 10 hat sich ein Bug eingeschlichen, den wir zumindest für Windows 10 Version 1607 (also Windows 10 mit Anniversary Update) bestätigen können. Windows 10 kennt den 26. März nicht. Die Rechner-App ignoriert den Tag einfach bei Berechnungen.

Ein Leser hat uns auf den kuriosen Bug aufmerksam gemacht. "Bei der Datumsberechnung der Rechner-App von Windows 10 V.1607 B.14393.321 für 1. März 2016 bis 31.März 2016 wird als Ergebnis 29 Tage statt 30 Tage ermittelt." Gefolgt von der Frage. "Wie ist das zu erklären?"

Zunächst haben wir natürlich die Behauptung des Leser überprüft. Also die Rechner-App in Windows 10 gestartet, die "Datumsberechnungs"-Funktion ausgewählt und unter "Differenz zwischen Datumsangaben" die Daten "1. März 2016" bis "31. März 2016" eingegeben. Die Rechner-App zeigt dann zunächst korrekt als Differenz "4 Wochen; 2 Tage" an. Allerdings wird darunter als Gesamtzahl der Differenz-Tage fälscherlicherweise "29 Tage" statt "30 Tage" angezeigt.

Der Fehler tritt nur bei Berechnungen im März auf, genauer, wenn der Tag 26. März in die Berechnung der Differenz der Tage involviert ist. Es scheint so, als existiere dieser Tag für die Rechner-App nicht.

1. März 2017 bis 31. März 2017? 29 Tage. Falsch.

1. März 2016 bis 10. April 2016? 39 Tage. Falsch.

1. März 2016 bis 25, März 2016? 24 Tage. Richtig.

1. März 2016 bis 27. März 2016? 25 Tage. Falsch.

Unter Windows 7 rechnet Calc.exe im März korrekt

Windows 7 berechnet die Differenz der Tage zwischen dem 1. März und 31. März korrekt
Vergrößern Windows 7 berechnet die Differenz der Tage zwischen dem 1. März und 31. März korrekt

Unter Windows 7 bestand das Problem nicht. Unter Windows 8 wahrscheinlich auch nicht. Es scheint sich also um ein reines Windows-10-Problem zu handeln. Wenn man es denn als "Problem" bezeichnen will.

Kommen wir zur Frage des Lesers. "Wie ist das zu erklären?"

Gute Frage, aber keine Ahnung.

Der Fehler ist uns bisher noch nicht untergekommen und auch in den US-Windows-10-Foren scheint der Fehler noch niemandem aufgefallen zu sein.

Wir werden Microsoft kontaktieren und warten mal ab, ob und welche Antwort wir seitens der Entwickler ergattern können...

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2228178