2480325

Kult-Auto Hummer soll als Elektoauto zurückkehren

13.01.2020 | 15:58 Uhr | Michael Söldner

Der Hummer soll ein Comeback als Elektroauto feiern. Der Marktstart dürfte allerdings erst 2021 erfolgen.

Der von General Motors für das Militär entwickelte Geländewagen Hummer erlangte durch zahlreiche Filme und prominente Besitzer Kultstatus. Dennoch wurde die Produktion 2010 eingestellt. Laut einem Bericht des Wall Street Journals will GM den Hummer als Elektro-Pick-Up wieder aufleben lassen. Dieser soll 2021 in den Handel kommen. Für die Promotion habe man mit dem NBA-Spieler LeBron James schon ein bekanntes Gesicht gewonnen. Mit einer Ausstrahlung zum Superbowl soll der Werbespot ein breites Publikum erreichen.

General Motors hat durchaus schon viele Erfahrungen im Bereich der Elektromobilität gesammelt. Schon 1996 brachte das Unternehmen mit dem EV1 ein serienreifes Elektroauto auf den Markt, von dem allerdings nur gut 1.000 Stück gebaut wurden. Der neue Elektro-Hummer würde in direkte Konkurrenz zu Teslas Cybertruck treten. Dieser soll zur gleichen Zeit auf den Markt kommen. Auch Ford arbeitet an einer Elektroversion des beliebten F-150. Grundlage für die Fahrzeuge von Ford und GM könnte auch der für Ende 2020 geplante Elektro-Pickup RT1 von Rivian sein. Durch eine Beteiligung von Ford und GM an Rivian haben beide Unternehmen die Möglichkeit, den RT1 als Plattform für ihre eigenen Fahrzeuge zu nutzen. Inwieweit GM am martialischen Design und der spartanischen Ausstattung des ersten Hummer festhalten will, bleibt offen. Voraussichtlich orientiert sich das Unternehmen eher an den modernen Modellen H2 und H3.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

PC-WELT Marktplatz

2480325