2487736

Krasser Clip: Zurück in die Zukunft mit neuen Akteuren

17.02.2020 | 11:12 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Szene aus Zurück in die Zukunft kennt jeder, aber die Schauspieler wurden dank Deepfake-Technik ausgetauscht.

Ein neuer Demo-Clip auf Youtube demonstriert, wie weit fortgeschritten die Deepfake-Technologie bereits ist. Im Original der bekannten Schulszene im Film Zurück in die Zukunft (im Original: Back to the Future) sind Michael J. Fox (als Marty McFly) und Christopher Llyod (als Dr. Emmet Brown) zu sehen. In der nun auf Youtube hochgeladenen Fassung der Szene wurden die Hauptakteure durch modernere beziehungsweise aktuell relevantere Schauspieler ersetzt. Tom Holland, bekannt aus den Spiderman-Filmen, spielt Marty McFly und Robert Downey Jr. ist als Dr. Emmet Brown zu sehen.

Die beiden Darsteller konnte man bisher nur in den Marvel-Filmen gemeinsam vor der Kamera sehen: Tom Holland als Peter Parker beziehungsweise Spiderman traf dabei auf Robert Downey Jr. als Tony Stark also Ironman. Ihren Höhepunkt findet diese Beziehung zwischen Schüler und Mentor in Avengers: Endgame.

Über den Deepfake darf man die beiden Schauspieler nun gemeinsam in Zurück in die Zukunft aus dem Jahr 1985 sehen - zumindest in einer Szene. Und es ist gespenstisch: Hier und da kann man sehen, dass da noch der Feinschliff fehlt, aber unterm Strich könnte man meinen, die Szene sei exakt so mit Tom Holland und Robert Downey Jr. gedreht worden. Nicht nur optisch gelingt die Illusion, auch akustisch: Die beiden Schauspieler sagen in den ihnen zugeordneten Rollen Sätze aus dem Zurück-in-die-Zukunft-Skript, die sie im realen Leben niemals gesagt haben.

Erstellt wurde der erstaunliche Clip von einem Entwickler, der sich auf Youtube EZRyderX47 nennt. Zum Einsatz kam die frei verfügbare Software Deepfacelab , mit der sich Deepfakes erstellen lassen und die auch schon vielfach bei Deepfakes zum Einsatz kam, die auf Youtube kursieren. Als zweite Software kam auch noch das kostenlose Videoschnittprogramm Hitfilm Express zum Einsatz. Tutorials für die Erstellung von Deepfakes finden sich auf Youtube hier und hier .

PC-WELT Marktplatz

2487736