116890

Kostenlose Navi, Mobile VoIP und interaktiver Verkehrsservice für Handys

01.10.2007 | 10:35 Uhr | Christian Löbering

Im Bereich Mobile Applications dominieren - wenig überraschend - israelische Firmen: So etwa die LocatioNET Systems Ltd., die ihren Dienst für kostenlose GPS-Navigation und lokale Suche für Java-Telefone einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen will. Mit von der Partie ist außerdem der Mobile-VoIP-Pionier Fring, der es Smartphone-Nutzern ermöglicht, auch unterwegs mit Freunden und Bekannten über Instant-Messaging-Programme wie Skype, AIM oder Google Talk zu kommunizieren.

Fring kombiniert verschiedene Instant-Messaging-Programme, SIP und Twitter auf dem Smartphone.
Vergrößern Fring kombiniert verschiedene Instant-Messaging-Programme, SIP und Twitter auf dem Smartphone.
© 2014

Viel versprechend klingt auch die von der TeleMessage Ltd. angekündigte Lösung, um Bilder, Videos, Text direkt vom PC aus als MMS an mobile Endgeräte zu senden. Die Gründer von Decell Technologies aus Tel Aviv wiederum waren es offensichtlich leid, erst über einen Stau informiert zu werden, wenn es bereits zu spät war. Ihr Lösungsansatz: Im Verkehr mitschwimmende Fahrzeuge übermitteln Geschwindigkeit und Standort an ein Carrier-System, von wo andere Fahrer über den Verkehrsfluss informiert werden. Dass mobile Innovation nicht nur in Israel stattfindet, stellt unter anderem die Berliner Testing Technologies IST GmbH unter Beweis. Das Fraunhofer-Spinoff zeigt auf der DEMO eine Testumgebung, mit deren Hilfe Entwickler die Funktionalität ihrer mobilen Anwendungen automatisch auf allen Symbian-basierenden Endgeräten sicherstellen können. (mb)

PC-WELT Marktplatz

116890