590537

Neues Gesetz soll vor Internet-Abzockern schützen

23.09.2010 | 14:34 Uhr |

Die Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat angekündigt, künftig die Verbraucher besser vor Internet-Abzockern schützen zu wollen.

Bereits in der kommenden Woche will die Bundesjustizministerin einen neuen Gesetzentwurf einreichen, der die Verbraucher besser vor Internet-Abzockern schützen soll. So sollen Unternehmen beispielsweise verpflichtet werden, die Nutzer deutlich erkennbar auf versteckte Kosten hinweisen zu müssen.

Häufig registrieren sich Anwender bei einem scheinbar kostenlosen Dienst und übersehen dabei das Kleingedruckte, in dem auf zusätzliche Kosten hingewiesen wird. Zukünftig sollen die User per zusätzlichen Klick ausdrücklich und zusätzlich bestätigen müssen, dass sie die Warnung vor den Kosten gesehen haben. Wie Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger erklärt, sollen die Anwender sich so künftig besser gegen unberechtigte Zahlungsaufforderungen wehren können.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

590537